zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

10. Dezember 2016 | 09:51 Uhr

Verkehrsunfall auf der A24 mit sechs Verletzten

vom

Am späten Samstagabend  ereignete sich auf der A24 in Fahrtrichtung Hamburg nahe der Anschlussstelle Zarrentin ein Verkehrsunfall. Der 32-jährige Unfallverursacher aus Schleswig-Holstein kam mit seiner Familie aus Berlin und schlief am Steuer ein. Daraufhin fuhr er auf ein vor ihm fahrendes Fahrzeug, das mit zwei Personen aus Hamburg besetzt war, auf und kam ins Schleudern. Hierdurch wurden sechs Personen leicht verletzt, darunter ein drei  Monate junges Baby und dessen dreijähriges Geschwisterchen. Die Verletzten  wurden zur weiteren medizinischen Versorgung ins Krankenhaus nach Hagenow gebracht.  Das Fahrzeug des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen