zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

25. März 2017 | 03:02 Uhr

Stralsund: Betrunkener schläft beim Kochen ein - Feuerwehreinsatz

vom

Ein betrunkener 42-Jähriger ist am Dienstagabend in Stralsund (Landkreis Vorpommern-Rügen) beim Kochen eingeschlafen. Das angebrannte Essen sorgte für eine so starke Rauchentwicklung, dass er und weitere zehn Bewohner das Haus verlassen mussten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Feuerwehr habe den 42-Jährigen bewusstlos auf einem Sofa entdeckt. Ein späterer Atemalkoholtest ergab den Angaben zufolge 2,29 Promille. Nach einer kurzen ärztlichen Untersuchung konnte der Mann wieder zurück in seine Wohnung. Es entstand kein Sachschaden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen