zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

10. Dezember 2016 | 13:44 Uhr

Schornsteinbrand in Stralsund

vom

Gesterm gegen 17:00 Uhr, meldete ein Hinweisgeber bei der Rettungsleitstelle einen Dachstuhlbrand in der
Maxim-Gorki-Straße in Stralsund. Bei dem betreffenden Objekt handelt es sich um ein Restaurant. Hier hat sich Fett, welches sich im Schornstein abgesetzt hatte, durch eine erneute Hitzezufuhr entzündet, so dass der Schornstein von innen brannte. Der Dachstuhl hatte noch nicht Feuer gefangen. Die Berufsfeuerwehr Stralsund löschte  das Feuer und sperrte bis auf weiteres die Nutzung des Schornsteins. Dieser darf erst wieder in Betrieb gehen, wenn er durch einen Schornsteinfeger frei gegeben wird.  Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000EUR, Personen wurden nicht verletzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen