zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

25. Februar 2017 | 17:02 Uhr

Rügen: Taucher bei Tauchunfall schwer verletzt

vom

Gestern gegen 13:00 Uhr geriet ein 56-jähriger Taucher aus Stralsund in der Ostsee vor der Ortschaft Vitt bei Arkona, Landkreis Vorpommern-Rügen, in Not. Der 56-Jährige führte seinen Tauchgang alleine durch. Als in der Nähe befindliche andere Taucher die Notsituation erkannten, fuhren sie sofort mit einem bereitliegenden Motorboot von Vitt aus auf die Ostsee und zogen den Taucher an der Leine der Markierungsboje an die Wasseroberfläche.

Der gerettete Taucher konnte schwerverletzt den Rettungskräften übergeben werden, die ihn mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik brachten. Über seinen gegenwärtigen Gesundheitszustand können keine Angaben gemacht werden. Die Tauchausrüstung wurde durch die Polizei sichergestellt. Die Ursache des Unfalls bleibt zu ermitteln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen