zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

25. September 2016 | 17:42 Uhr

Rostock: Helfer wird selbst zum Opfer

vom

Ein 56-Jähriger, der Passanten vor zwei Pöblern gewarnt hat, ist selbst verprügelt worden. Der Mann beobachtete nach Angaben der Polizei zwei junge Männer, die am Sonntagabend im Rostocker Stadtteil Toitenwinkel andere Fußgänger beleidigten und teils auch schlugen. Er warnte entgegenkommende Passanten und rief die Polizei. Noch während des Notrufs griff einer der beiden Pöbler den Mann an, trat mehrfach auf ihn ein und hörte erst auf, als weitere Zeugen sich näherten. Die Polizei nahm die 26 und 28 Jahre alten Tatverdächtigen in der Nähe fest und ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Einer der beiden Tatverdächtigen ist wegen ähnlicher Delikte bereits polizeibekannt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen