zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

03. Dezember 2016 | 18:38 Uhr

Rostock: Brandstifter legen Feuer in Mehrfamilienhaus

vom

Unbekannte haben am frühen Samstagmorgen ein Feuer im Flur eines Rostocker Mehrfamilienhauses gelegt. Wie die Polizei mitteilte, zündeten der oder die Brandstifter einen Zeitungsstapel im Eingangsbereich des Hauses an. Ein Bewohner bemerkte den Brand jedoch rechtzeitig und konnte Schlimmeres verhindern. Den Polizeiangaben zufolge trug der Mann die Zeitungen noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr nach draußen. Schäden sind lediglich an der Eingangstür und an einer Wand im Hausflur entstanden. Eine Evakuierung des fünfgeschossigen Wohnhauses war nicht notwendig, hieß es weiter. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts auf schwere Brandstiftung aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen