zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

09. Dezember 2016 | 04:51 Uhr

Rostock: 19 Tresor-Diebstähle im Landkreis aufgeklärt

vom

Die Polizei hat eine Serie von 19 Tresor- Diebstählen im Landkreis Rostock aufgeklärt. Am Freitag nahmen Beamte einen 33-Jährgen fest, wie ein Sprecher mitteilte. Gemeinsam mit zwei weiteren Tatverdächtigen soll er einen Gesamtbetrag im „niedrigen sechsstelligen Bereich“ gestohlen haben. Begonnen hatte die Diebstahlsserie im September vergangenen Jahres.

Den Polizeiangaben zufolge standen die Tresore in Ämtern, Restaurants und Pflegeeinrichtungen in Rerik, Kühlungsborn, Neubukow, Kröpelin und weiteren Orten im Landkreis Rostock. Der 33-Jährige soll die Tresore gemeinsam mit Komplizen im Alter von 32 und 27 Jahren entwendet und abtransportiert haben. Dafür sollen sie gestohlene Transporter verwendet haben. Um keine Spuren zu hinterlassen, seien die aufgebrochenen Tresore und die Transporter später in Brand gesteckt worden.

Trotz aller Bemühungen, ihre Spuren zu beseitigen, konnten die Tatverdächtigen identifiziert werden. Der Einsatz von Spürhunden habe maßgeblich dazu beigetragen, hieß es. Gegen den 33-Jährigen wurde den Angaben zufolge Haftbefehl wegen besonders schweren Diebstahls erlassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen