zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

04. Dezember 2016 | 13:15 Uhr

Pasewalk: Tödlicher Bahnunfall

vom

Am Montag gegen 16:08 Uhr kam es auf der Bahnstrecke zwischen Pasewalk und Strasburg in Höhe des Bahnhofes Blumenhagen zu einem tödlichen Bahnunfall. Der Triebwagenführer des Personenzuges der Deutschen Bahn bemerkte plötzlich eine Gleisbett stehende weibliche Person. Im weiteren Verlauf kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Regionalzug und der weiblichen Person, der trotz eingeleiteter Notbremsung nicht verhindert werden konnte. Die 42 Insassen des Personenzuges, der Lokführer und der Zugbegleiter blieben unverletzt. Die Fahrgäste wurden zum nahegelegenen Bahnhof in Blumenhagen gebracht und konnten ihre Reise mit Bussen fortsetzen.

Für die Zeit der Aufnahme des Unfalls wurde die Bahnstrecke zwischen Pasewalk und Strasburg für den Zugverkehr gesperrt. Die Ermittlungen zur Identität der Verstorbenen dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen