zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

04. Dezember 2016 | 07:09 Uhr

Lohmen: Camper rettet Nachbarn

vom

Einem besorgten Camper am Garder See in Lohmen ist es zu verdanken, dass sein hilfebedürftiger Campingplatz-Nachbar gerettet werden konnte. Der Camper hatte seinen Nachbarn seit einigen Tagen nicht gesehen und war deshalb zu dessen Bungalow gegangen. Dort konnte er durchs Fenster erkennen, dass der 76-Jährige hilflos am Boden lag. Als er ihm zu Hilfe eilen wollte, stellte er fest, dass die Tür von innen verschlossen war. Daher verständigte er umgehend die Polizei. Funkstreife, Notarzt und Feuerwehr sowie ein Rettungshubschrauber trafen kurze Zeit später auf dem Campingplatz Garder See ein. Die Bungalowtür wurde von der Feuerwehr geöffnet. Bei dem 76-jährigen Camper wurde eine starke Dehydrierung festgestellt. Er wurde  ins Güstrower Klinikum gebracht. „Der aufmerksame Nachbar hat Schlimmeres verhindert“, heißt es von der Güstrower Polizei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen