zur Navigation springen

Karstädt: Schüsse in die Reifen - Polizei stellt Flüchtigen aus Grabow

vom

Spezialkräfte der Mecklenburger Bereitschaftspolizei haben am Montagnachmittag einen seit Monaten gesuchten 36-jährigen Straftäter nach wilder Flucht und unter Einsatz der Schusswaffe gestellt und festgenommen. Auf einem Tankstellengelände an der Bundesstraße B 5 in Karstädt (Brandenburg) ergab sich die günstige Gelegenheit zu einem Zugriff. Der Mann wurde in seinem Fahrzeug umstellt, doch der Verdächtige setzte mit seinem Auto zur Flucht an. Er fuhr direkt auf einen Polizisten zu. Der Polizeibeamte brachte sich durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit und schoss dabei gezielt dreimal auf die Räder des Fluchtwagens. Der flüchtige Mann, der unverletzt blieb, fuhr noch rund einen Kilometer weiter und hielt das Auto auf einer angrenzenden Grünfläche an. Beim Versuch, die Flucht zu Fuß fortzusetzen, konnte er wenig später überwältigt und vorläufig festgenommen werden. Er befindet sich jetzt im Polizeigewahrsam. Die acht Mann der Polizei hatten den Verdächtigen aus Grabow schon vorher gedeckt mit vier Wagen verfolgt.

Der Mann war kein Unbekannter, er war der Polizei im Januar nach einer Flucht über Häuser und Dächer in Grabow und nach dem Durchschwimmen der Elde entkommen. Nach dem 36-Jährigen verurteilten Straftäter (elf Monate Reststrafe wegen Diebstahls im besonders schweren Fall) wurde nach einem Bewährungsverstoß schon mehrere Monate gefahndet. mayk

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen