zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

24. Februar 2017 | 22:54 Uhr

In Wittenburg gegen Haus geprallt

vom

Ein augenscheinlich alkoholisierter Autofahrer hat sich am Sonntagvormittag bei einem Verkehrsunfall in Wittenburg leicht verletzt, informiert die Polizei. Er kam  in der Innenstadt plötzlich nach rechts von der Straße ab, fuhr gegen eine Straßenlaterne und prallte anschließend mit seinem Mazda gegen eine Hausfassade. Daraufhin überschlug sich das Auto. Unfallzeugen zogen den leicht verletzten Fahrer aus dem Unfallauto und riefen die Rettungskräfte. Auch die Feuerwehr kam zum Einsatz, um die beschädigte Laterne zu bergen, die quer auf der Fahrbahn lag.

Eine Befragung des 52-Jährigen war wegen seiner augenscheinlich hohen Alkoholisierung kaum möglich, heißt es weiter. Er schlief zeitweilig im Notarztwagen ein.  Der Unfallfahrer kam anschließend zur Behandlung ins Krankenhaus. Dort wurde ihm zudem eine Blutprobe entnommen. Zuvor hatte die Polizei bereits den Führerschein des Fahrzeugführers  sichergestellt.

Gegen den aus der Region stammenden Autofahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.  Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen