zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

08. Dezember 2016 | 15:22 Uhr

Hagenow: Vergessenes Essen auf dem Herd löst Brand aus

vom

Am 01.10.2016 kam es gegen 18:00 Uhr in der Hagenower Rudolf-Tarnow-Straße zum Einsatz von Polizei und Feuerwehr.

Die eingesetzten Polizisten stellten eine Rauentwicklung aus dem offenstehenden Fenster in der vierten Etage des Mehrfamilienhauses fest. Da der Mieter der Wohnung nicht öffnete, mussten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr die Wohnungstür aufbrechen. In der Wohnung wurde der Mieter nicht angetroffen, jedoch ein auf dem Herd befindlicher Topf, welcher mit Fleisch gefüllt war und  brannte.

Die eingesetzte Feuerwehr konnte den Topf vom Herd nehmen und so einen Sachschaden noch abwenden. Durch das schnelle Handeln der Feuerwehrleute kam es zu keiner Beeinträchtigung der Mieter des Wohnhauses.

Der Mieter erschien stark alkoholisiert nach Beendigung des Einsatzes und Lüftung der verrauchten Wohnung an seiner Wohnung. Er selbst gab an, Einkaufen gewesen zu sein. Der Tatverdächtige wird sich demnächst wegen des Verdachtes der fahrlässigen Brandstiftung verantworten müssen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen