zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

03. Dezember 2016 | 16:43 Uhr

Hagenow: Kamera lieferte Foto von Wohnungseinbrecher

vom

Durch ein Kamerafoto konnte nach einem Wohnungseinbruch in Hagenow der mutmaßlichen Täter identifiziert werden. Der 22-jährige Beschuldigte wurde am Mittwochmorgen durch Beamte des Polizeireviers Hagenow vorläufig festgenommen. Dem 22-Jährigen wird vorgeworfen, in den vergangenen Tagen in die Wohnung des verreisten Mieters gewaltsam eingedrungen zu sein und daraus zahlreiche Gegenstände im Gesamtwert von ca. 3.000 Euro gestohlen zu haben. Das Diebesgut, darunter drei Fernsehgeräte, zwei Smartphones, eine Fotokamera, verschiedene Unterhaltungselektronik und andere elektrische Haushaltsgegenstände, wurden in der Wohnung des Beschuldigten am Mittwochmorgen aufgefunden und sichergestellt. Dem renitenten Beschuldigten mussten in dessen Wohnung kurzzeitig Handfesseln angelegt werden.

In der Wohnung des Opfers hatte eine Überwachungs-App ein Foto  vom 22-Jährigen aufgenommen. Als das Opfer bei seiner Rückkehr am Mittwochmorgen den Einbruch bemerkte und daraufhin die Bilder der Überwachungs- App auswertete und den Einbrecher darauf erkannte, rief er die Polizei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen