zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

11. Dezember 2016 | 11:02 Uhr

Grimmen: Dreister Ladendieb aufgehalten

vom

Ein 52-jähriger Mann hat einen Supermarkt in Grimmen verlassen wollen, ohne für seine Waren im Wert von 212 Euro zu bezahlen. Mitarbeiter versperrten dem Grimmener daraufhin am Dienstag den Ausgang, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Den Beamten habe er schließlich dreist erklärt, dass er wie in einem deutschen Nachbarland nicht für seine Einkäufe bezahlen brauche. Bei der Überprüfung der Personalien fand die Polizei heraus, dass der Mann bereits am Vortag in einem anderen Supermarkt der Stadt als Ladendieb gestellt wurde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen