zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

28. August 2016 | 07:07 Uhr

Penkun : Bungalow brennt komplett aus

vom

Ein Feuer hat in der Nacht zum Mittwoch rund 30 000 Euro Schaden in einem Ferienpark in Penkun angerichtet. Die Flammen zerstörten einen Bungalow mit vier Doppelzimmern und damit etwa ein Viertel des Ferienparks, wie ein Sprecher des Betreibers am Mittwoch in Penkun sagte. Menschen wurden nicht verletzt, denn das Ferienhaus war demnach nicht bewohnt. Die Kriminalpolizei habe Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen, hieß es von der Polizei. Es sei aber auch eine technische Ursache möglich.

Ein Jäger hatte das Feuer kurz nach Mitternacht bemerkt. Sechs Feuerwehren kamen, konnten das Abbrennen aber nicht verhindern. Erst am 4. Februar hatte es ein größeres Feuer in Penkun gegeben. Damals brannten mehrere Papier- und Altkleidercontainer auf einem Stellplatz für Wertstoffbehälter aus. In diesem Fall wird Brandstiftung vermutet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen