zur Navigation springen

Newsticker Nord

30. Juli 2016 | 17:01 Uhr

Volleyball : Sieg und Niederlage für VC Olympia Schwerin

vom

Mit einem Sieg und einer Niederlage beendet Volleyball-Zweitligist VC Olympia Schwerin sein Doppelspieltag-Wochenende in Nordrhein-Westfalen. Die Mecklenburgerinnen verloren am Sonntagabend ihr Auswärtsspiel bei den Skurios Volleys Borken vor 763 Zuschauern in der Mergelsberg Sporthalle nach 91 Spielminuten mit 1:3 (21:25, 9:25, 25:20, 16:25), nachdem sie tags zuvor beim SV Blau-Weiss Dingden mit 3:2 (19:25, 25:19, 26:24, 24:26, 17:15) gewonnen hatten. 

Trainer Bart-Jan van der Mark musste das Sonntagspiel von der Zuschauertribüne aus beobachten. «Ich habe am Vortag gegen Dingden wegen angeblich aggressiven Wegwerfens meines Coaching-Bretts vom Schiedsrichter die Rote Karte gezeigt bekommen. Dies zieht automatisch eine Spielsperre nach sich», sagte der VCO-Trainer.

Damit hat das junge Bundesstützpunktteam in diesem Jahr bereits drei von vier Spielen für sich entscheiden können und belegt derzeit vor den Stralsunder Wildcats den achten Tabellenplatz der 2. Bundesliga Nord. Beste Schweriner Spielerin gegen Borken war die 17-jährige Zuspielerin Luise Klein, gegen Dingden wurde die gleichaltrige Gina Köppen als wertvollste Spielerin geehrt.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen