zur Navigation springen

Newsticker Nord

29. Juli 2016 | 14:09 Uhr

Geschichte : Neue Ausstellung «Zehn Wochen KZ Wöbbelin» wird eröffnet

vom

In den Gedenkstätten Wöbbelin öffnet am Donnerstag eine neue Dauerausstellung zu dem früheren Konzentrationslager zwischen Schwerin und Ludwigslust. Seit 2011 wurden das ehemalige Lagergelände saniert, Ausstellungs- und Seminarräume erneuert sowie eine Bibliothek eingerichtet, wie der Landkreis am Dienstag mitteilte. Eingang fanden zahlreiche Materialien und Dokumente von ehemaligen Häftlingen oder deren Angehörigen sowie aus Archiven und dem US-Holocaustmuseum Washington.

Die neue Ausstellung «Zehn Wochen KZ Wöbbelin» spiegele den aktuellen Forschungsstand wider, erklärte Gedenkstätten-Leiterin Ramona Ramsenthaler. An Touchscreen-Monitoren können Besucher zur Geschichte des Lagers, zu Transporten und Häftlingsbiografien recherchieren. Digitale Bilderrahmen, Hör- und Videostationen vertiefen die Informationen der Wandtafeln. Insgesamt werden fast 300 Dokumente, Fotos, Filmaufnahmen und Gegenstände gezeigt. Das KZ Wöbbelin existierte nur zehn Wochen, vom 12. Februar bis zum 2. Mai 1945.

Gedenkstätten Wöbbelin

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen