zur Navigation springen

Mecklenburg-Vorpommern

04. Dezember 2016 | 04:57 Uhr

Wirtschaft MV : Zahlungsmoral: Jede achte Firma säumig

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Unbezahlte Rechnungen können Gläubiger in die Insolvenz treiben

Ein Handwerker bezahlt seinen Materiallieferanten nicht, ein Fuhrunternehmen gerät mit den Raten für die Fahrzeug-Flotte in Rückstand. Bei etwa jeder achten Firma in Mecklenburg-Vorpommern hapert es nach Angaben der Wirtschaftsauskunftei Bürgel und des Inkassounternehmens EOS Deutschland B2B mit der Zahlungsmoral. Demnach zahlten im August dieses Jahres rund 13 Prozent der Firmen und Unternehmen im Land ihre Rechnungen erst verspätet oder überhaupt nicht.

Die Folgen der schlechten Zahlungsmoral: Um an das Geld zu kommen, „entstehen den betroffenen Unternehmen zusätzliche Kosten etwa durch Mahnverfahren“, erklärt Betriebswirtschaftler und Bürgel-Pressesprecher Oliver Ollrogge. Ausstehende Forderungen einzutreiben, könne zudem sehr zeitaufwendig sein. Das gilt besonders für kleinere Unternehmen ohne eigene Rechnungsabteilung.

Überfällige Rechnungen wurden laut der Erhebung in MV mit einem Verzug von durchschnittlich 18 Tagen gezahlt. Bei einem Zahlungsziel von knapp vier Wochen mussten Gläubiger im Schnitt 44 Tage auf die Begleichung ihrer Forderungen warten. Betriebe, die auf nicht beglichenen Rechnungen sitzen bleiben, könnten dadurch selbst in finanzielle Engpässe geraten und für andere Aufträge nicht mehr in Vorleistung gehen. Im schlimmsten Fall drohe sogar die Insolvenz. „Eine Art Dominoeffekt “, erklärt Experte Ollrogge.

Die schlechteste Zahlungsmoral haben laut Ollrogge vor allem Firmen und Unternehmen aus der Logistik- und Baubranche. „Dort herrscht ein hoher Konkurrenz- und Wettbewerbsdruck“, erklärt der Bürgel-Sprecher. Der öffentlichen Verwaltung attestieren die Wirtschaftsexperten dagegen eine gute Zahlungsmoral. „In dem Bereich gibt es kaum Verspätungen“, erklärt Ollrogge. Ein Grund dafür sei ein professionelles und EDV-gestütztes Rechnungswesen.

Im bundesweiten Vergleich (14,2 Prozent) bescheinigen Bürgel und EOS B2B den Firmen in MV aber ein „exzellentes Zahlungsverhalten“. Immerhin würden 87 Prozent der Unternehmen in MV ihre Rechnungen pünktlich begleichen. Die Zahlungsmoral habe sich in den in den vergangenen Monaten noch einmal verbessert. Im April hatten der Studie zufolge noch rund 15 Prozent der Firmen ihre Rechnungen verspätet oder gar nicht beglichen. Die Verbesserung wird unter anderem auf die positive Konjunktur- und Wirtschaftslage zurückgeführt.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Nov.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen