zur Navigation springen

Partei vor der Spaltung? : Parteiinterne Intrigen: AfD-Kreischef tritt zurück

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Der AfD-Kreisverband Mecklenburg-Schwerin verliert seinen Chef Thomas de Jesus Fernandes. Sein Rücktritt ist aber nicht der einzige.

Thomas de Jesus Fernandes ist als Vorsitzender des AfD-Kreisverbandes Mecklenburg-Schwerin zurückgetreten. Das bestätigte der 42-jährige Landtagsabgeordnete am Donnerstag gegenüber unserer Redaktion. Anlass sollen parteiinterne Intrigen sein. Einzelheiten wollte Fernandes nicht nennen. Mit ihm traten auch sein Schweriner Landtagskollege Jörg Kröger und der Arzt Andreas Ohlig aus dem AfD-Kreisvorstand zurück.

Im Kreisverband brodelt es seit Längerem. So hatte die einstige AfD-Frontfrau Petra Federau mit einer Hassrede auf dem AfD-Parteitag in Gägelow (Landkreis Nordwestmecklenburg) vor vier Monaten bereits für den Rücktritt des leitenden Polizeibeamten Ulf Claassen vom Posten des Vize-Kreisvorsitzenden der AfD gesorgt. Claassen und Fernandes hätten „gehetzt, manipuliert und integriert und die Mitglieder gegeneinander ausgespielt“, lautete Federaus Vorwurf in Gägelow.

Grund für die internen Machtkämpfe sei auch das Vorhaben, den AfD-Kreisverband Mecklenburg-Schwerin in zwei eigenständige Kreisverbände – Schwerin und Ludwigslust-Parchim – aufzuteilen. AfD-Mitglieder mit Ambitionen wollten sich für die neuen Posten schon jetzt in Position bringen, hieß es.

Auch in der Landtagsfraktion werden Flügelkämpfe befürchtet. Die Auseinandersetzungen könnten offen ausbrechen, wenn der als moderat geltende Fraktionsvorsitzende und Landessprecher Leif-Erik Holm im September in den Bundestag wechselt. Der ebenfalls moderate Parlamentarische Geschäftsführer Matthias Manthei hätte dann schlechte Karten gegenüber dem völkischen Flügel.

 

zur Startseite

von
erstellt am 16.Mär.2017 | 20:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen