zur Navigation springen

Panorama MV

03. Dezember 2016 | 12:35 Uhr

Sicherheit : MV hat höchste Polizeidichte der Flächenländer

vom

Auf 100 000 Einwohner kommen 366 Polizisten. Was zunächst nach viel klingt, ist eigentlich wenig.

Mecklenburg-Vorpommern hat nach einem Zeitungsbericht die höchste Polizeidichte aller Flächenländer in Deutschland. Laut einem Bericht der „Rheinischen Post“ (Samstag) kommen im Nordosten auf 100 000 Einwohner 366 Polizisten. In Brandenburg sind es demnach 328, in Thüringen 294 Polizisten. Das habe eine Umfrage unter den Ländern ergeben, berichtete die Zeitung.

Damit liegen die ostdeutschen Flächenländer deutlich vor dem Westen. Einzige Ausnahme sei dort Bayern mit 326 Polizisten pro 100 000 Einwohner. Schlusslichter sind demnach Rheinland-Pfalz (224), Baden-Württemberg (225) und Hessen (226).

Die Stadtstaaten verfügen laut Bericht wegen ihrer Großereignisse, ihrer hohen Kriminalitätsrate und ihrer dichten Besiedlung traditionell über die höchste Polizeidichte. Spitzenreiter sei Berlin mit 473 Polizisten pro 100 000 Einwohner, gefolgt von Hamburg (437) und Bremen (418).

Dass bevölkerungsarme, aber große Flächenländer ebenfalls eine hohe Polizeidichte haben, dürfte unter anderem damit zusammenhängen, dass sie auch für entlegene Gegenden eine gewisse Polizeipräsenz sicherstellen müssen. Vergleicht man etwa Mecklenburg-Vorpommern mit dem ähnlich strukturierten, aber viel bevölkerungsreicheren Schleswig-Holstein, hat das Ostland umgerechnet auf die Fläche statt auf die Bevölkerungszahl deutlich weniger Polizisten als der westliche Nachbar.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Jan.2016 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen