zur Navigation springen

Mecklenburg-Vorpommern

10. Dezember 2016 | 02:08 Uhr

Video: Einsatz in Woldzegarten : Großfeuer zerstört Fachwerkhaus

vom

Aus ungeklärter Ursache gerät der Dachstuhl in Brand. Explosionsgefahr durch Gasflaschen im Gebäude erschweren die Löscharbeiten

Ein Wohnhausbrand beschäftigt seit Dienstagnachmittag unzählige Feuerwehren aus der Müritzer Region. Aus bisher ungeklärter Ursache ist gegen 16 Uhr in einem Fachwerkhaus in Woldzegarten ein Brand ausgebrochen. Als die ersten Feuerwehren vor Ort eintrafen, brannte der Dachstuhl des Wohnhauses bereits in gesamter Ausdehnung. Schwierigkeiten bereitete den Kameraden die im Haus gelagerten Gasflaschen. Sie drohten zu explodieren. Immer wieder kam es aufgrund von Kurzschlüssen zu kleineren Explosionen.

Insgesamt sind seit dem Nachmittag mehr als 95 Einsatzkräfte vor Ort. Die Löscharbeiten werden sich bis in die späten Abendstunden hinziehen, teilte Andreas Kocik mit. Im Einsatz sind auch der Sanitätsdienst Neustrelitz, sowie der Betreuungszug aus Waren.

Am Mittwoch soll ein Brandursachenermittler mit der Spurensicherung beginnen. Der Eigentümer hatte das Haus am Morgen verlassen und war zur Zeit des Brandausbruchs in Berlin. Der Schaden wird auf etwa 200.000 Euro geschätzt.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Nov.2016 | 20:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen