zur Navigation springen

Mecklenburg-Vorpommern

26. September 2016 | 05:38 Uhr

Gesundes Frühstück : Bio-Brotboxen für Schüler in MV und im Baltikum

vom
Aus der Onlineredaktion

Rund 5750 Erstklässler an 90 Schulen in Mecklenburg-Vorpommern bekommen in diesen Tagen eine Bio-Brotbox, die mit Lebensmitteln für ein gesundes Frühstück gefüllt ist. Das sei mehr als eine Verdoppelung zu 2012, teilte das Agrarministerium mit.

Den Startschuss für die diesjährige Aktion gab Agrarminister Till Backhaus (SPD) am Montag in der Fritz-Reuter-Grundschule in Ludwigslust mit rund 60 Kindern, denen der Minister erklärte, wie wichtig ein gutes Frühstück für aufmerksames Lernen ist.

Nicht nur in Mecklenburg-Vorpommern stoße die Bio-Brotbox auf wachsendes Interesse, sagte Backhaus. Künftig wolle sich auch das Baltikum beteiligen. Erstmals würden in diesem Jahr 150 Bio-Brotboxen mit Dauerprodukten, wie Weinbeeren, Kräutertee, Müsli und Äpfeln, zur Aktion nach Tallinn (Estland), Riga (Lettland) und Vilnius (Litauen) geschickt. Botschaftsvertreter der drei baltischen Länder waren bei der Aktion am Montag in Ludwigslust dabei.

Die landesweit größte Krankenkasse AOK wies darauf hin, dass viele Kinder ungesund und zu fettig ernährt werden und zu wenig Bewegung bekommen. Bereits jedes vierte Kind sei heute übergewichtig oder sogar fettleibig, teilte die AOK Nordost mit, die die Bio-Brotbox-Aktion unterstützt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen