zur Navigation springen

Selbst gemacht

03. Dezember 2016 | 05:41 Uhr

Serie: Selbstgemacht : Der Duft von Lavendelblüten

vom
Aus der Onlineredaktion

Silvia Berg wollte die Welt entdecken und fand dabei ein Pflanzenparadies – die geschmackvolle und heilende Wirkung erklärt sie in Seminaren

In Silvia Bergs kleiner Kräutermanufaktur duftet es nach Lavendel. Im Sommer verwandelt er französische Felder in ein lila Blütenmeer, im herbstlichen Rostock wird das ätherische Kraut zu Salben und Ölen weiterverarbeitet. Was Silvia Berg in der Natur findet, nimmt sie mit. Der Beutel vor ihr auf dem Tisch stamme aber von einem Zulieferer, wann und wo der Lavendel gepflückt wurde, steht auf der Tüte. „Als ich jung war, wollte ich die Welt entdecken. Ich bin umhergereist, habe viel auf Bio-Höfen gelebt und mein Herz an Südfrankreich verloren. Die Kräuter gehören zur Provence dazu“, erzählt sie. 1995 kam Silvia Berg nach Mecklenburg und war begeistert von der Pflanzenvielfalt. „Auf der Heilpflanzenschule bei Bremen schwärmte ich von dem Kamillenwuchs und alle fragten mich, wo ich den gefunden hätte. Später wusste ich, was sie meinten.“ Mehr als 25 Jahre später gestalte es sich als schwierig, Kamille in der Natur zu finden. „Alles wird totgespritzt. In der Nähe von Naturschutzgebieten kann man noch fündig werden.“

Die Leidenschaft für gutes Essen, verfeinert mit frischen oder getrockneten Kräutern, und die heilende Wirkung von Pflanzen haben Silvia Berg auf die Idee gebracht, Kurse zu geben, Wanderungen zu organisieren und die Salvia (Salbei) Manufaktur zu gründen. „Rund 95 Prozent der Medikamente enthalten mindestens einen pflanzlichen Wirkstoff“, gibt sie zu bedenken und ergänzt: „Wenn die klassische Medizin nicht mehr weiterweiß, kommen oftmals Heilpraktiker ins Spiel.“

Verkaufen darf sie ihre Produkte nicht. Sie darf allerdings die Herstellung von Cremes, Gewürz- und Teemischungen sowie Mitteln für die eigene Hausapotheke anleiten. In ihren Kursen vermittelt Silvia Berg Grundkenntnisse: Wie können Gartenkräuter haltbar gemacht werden? Welche Gewürze sorgen für welchen Geschmack? Wie werden Senf und Marzipan hergestellt? Dabei verwendet sie ausschließlich Bio-Rohstoffe oder Wildsammlungen. „Wenn wir etwas für unseren Körper machen, dann soll es auch richtig sein.“ Und Silvia Berg hört immer auf ihren Körper. „Wir müssen uns zuerst die Frage stellen, wo der Ursprung unserer Erkrankung liegt. Woher kommt der Husten?“, beschreibt sie und gibt Tipps, einer Erkältung vorzubeugen: „Hagebuttentee hilft, weil er nicht nur Vitamin C liefert, sondern auch gut für die Nieren ist. Die Pflanze einfach über Nacht in kaltes Wasser stellen, morgens aufkochen, anschließend abgießen und genießen. Die meisten werden eine süßliche Note feststellen.“ Der säuerliche Geschmack des bekannten Hagebuttentees aus dem Supermarkt komme vom zugesetzten Hibiskus. „Und das Beste: Hagebutte finden wir überall und jede Hagebuttensorte ist essbar.“

Warme Fußbäder mit Lavendel- oder Thymian-Öl und Bewegung an der frischen Luft seien ebenso gut für die Stärkung des Immunsystems. „Wer immer verspannt ist, sollte gerade im Winter auf kühlende Lebensmittel verzichten“, rät Silvia Berg. Dazu zählen unter anderem Südfrüchte. „Wir brauchen Wärme. Zu viele Orangen bewirken das Gegenteil.“ Die Kräuterexpertin empfiehlt, die eigene Umgebung zu beobachten. „Das, was um mich herum wächst, ist auch gut für mich“, erklärt sie. Erst vor Kurzem sammelte sie Brennesselsamen. Diese seien eine ideale pflanzliche Proteinquelle, enthielten unter anderem Vitamin A, B, C und E. Nun stehen Nüsse und Wurzeln auf ihrer Liste. „Die Pflanzen sind müde, machen sich bereit für den Winter. Die aktiven Kräfte sind nun in der Wurzel.“

Salvia Kräutermanufaktur: Ernst-Haeckel-Straße 1 in Rostock, Telefon: 0174/179 48 96, Mail: info@salvia-kraeutermanufaktur.de

 

zur Startseite

von
erstellt am 12.Okt.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen