zur Navigation springen

Anzeige - Küchenlust

02. Oktober 2016 | 00:20 Uhr

Küchenlust : Rezeptvorschlag: Putenrouladen mit Kartoffelgratin an Bohnenbündchen

vom

Im Rahmen der Küchenlust suchen wir Ihre Rezepte. Einsenden und Traumküche von Grambow & Widmer gewinnen.

 

Putenrouladen

Zubereitung:

Möhren waschen und schälen, 8 große, dünne Scheiben längs abschneiden und den Rest würfeln. Kartoffeln schälen, klein raspeln. Zwiebel pellen und in kleine Stücke schneiden, eine Knoblauchzehe abziehen und feinschneiden. Bohnen abkuppen, kurz blanchieren und in Eiswasser abschrecken, damit sie ihre Farbe behalten. Putenbrüste kalt abspülen, trockentupfen, salzen, pfeffern, zwischen einer Folie in dünne Scheibe klopfen. Schinkenspeck kurz anbraten, 4 Scheiben für die Bohnen beiseite stellen.

Putenbrust würzen, mit Creme FraÎche bestreichen, mit einer Möhrenscheibe, 1 Scheibe Schinkenspeck und Kräutern zu einer Roulade wickeln. Anschließend die gewickelte Roulade in heißem Öl von beiden Seiten braten. In Alufolie wickeln, mit Gemüsefond auffüllen und im Backofen gar ziehen lassen. Putenröllchen herausnehmen den Sud etwas reduzieren und mit Creme FraÎche verfeinern. Geraspelte Kartoffeln mit Creme FraÎche würzen, Zwiebeln, Knoblauch und geriebenen Gouda vermengen und den Gratin in 4 Formen vorher eingefettete Ringe verteilen. Die Formen auf ein Blech stellen und bei 180°C ca. 20 Minuten garen.

Die Bohnen zu 4 Bündchen formen und mit je einer Speckscheibe umwickeln und vor dem Servieren in einer Pfanne mit heißer Butter leicht schwenken. Teller gut vorwärmen. Die Hähnchenroulade in Scheiben schneiden. Den Kartoffelgratin aus der Form heben, die Rouladen, die Bohnenbündchen auf dem Teller anrichten mit Sauce, sowie Kräutern garnieren.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen