zur Navigation springen

Digital

30. August 2016 | 09:19 Uhr

Kostenloser SVZ-News-Service : Täglich über vier Messenger direkt auf's Handy

vom

Wichtige Meldungen aus der Region und MV direkt aufs Handy - unser erfolgreicher SVZ News-Dienst ist neben Whatsapp, Insta und Telegram ab sofort auch für User des Facebook-Messengers abrufbar.

Erst eins, dann zwei, dann drei, nun vier - Facebook hat die Partnerschaft mit uns und unserem Dienstleister hinsichtlich der Belieferung mit SVZ News über seinen Messenger bestätigt. Das "Schwergewicht" auf diesem Gebiet macht damit neben Whatsapp, Insta und Telegram das Messenger-Quartett komplett.

 

Ob Unfallmeldungen, Neuigkeiten oder witzige Geschichten, lassen Sie sich einfach die aktuellsten Nachrichten per Messenger auf Ihr Smartphone schicken – kostenfrei, übersichtlich und unkompliziert. Bereits 4500 User nutzen diesen Service und möchten die News aus den verschiedensten Themengebieten auch nicht mehr missen.

Das bisher seit einen Jahr schon fast ausnahmslos positive Feedback hat uns dazu bewogen, nun auch diejenigen in den Genuss unseres kostenlosen Informations-Service kommen zu lassen, die sich für andere als den "Platzhirsch"-Messenger Whatsapp entschieden haben. Oder dies noch vorhaben. Auch über diese Dienste kann natürlich über den Rückkanal mit uns direkt kommuniziert werden, können gern Bilder- und Themenvorschläge gesandt oder auch einfach Euch "unter den Nägeln brennende" Fragen gestellt werden. Es macht uns echten Spaß und freut uns, dass der Dienst so gut ankommt. Wir wünschen allen Abonnenten weiterhin und allen neuen Interessenten ab gleich viel Spaß und immer die neuesten Nachrichten im Whatsapp-Postfach. Von den Onlinern "Ihrer" Schweriner Volkszeitung!

Das beinhaltet unser Messenger-Service
Wenn Sie sich für unseren Messenger-Service entscheiden, erhalten Sie von uns ab sofort regelmäßige Nachrichten, in denen wir Sie über aktuelle Neuigkeiten und Themen rund um unsere 11 Lokalredaktionen sowie aus MV, Deutschland und der Welt informieren. Aber keine Sorge, Sie werden nicht mit Nachrichten überschwemmt, sondern erhalten täglich in der Regel zweimal Nachrichten - einmal früh, einmal am Abend -, in denen wir uns auf die wichtigsten Informationen beschränken. Wenn Sie mehr erfahren möchten, dann finden Sie auch den Link zum Artikel in jeder Nachricht. Sollte es dringende Nachrichten geben, behalten wir uns vor, zusätzliche "Eil" - Meldungen zu versenden.

Einfache Anmeldung in wenigen Schritten
Die Anmeldung zum Messenger-Service ist schnell und unkompliziert. Probieren Sie es direkt aus.

Messenger installieren
Als erstes empfiehlt es sich - falls nicht schon vorher getan - den bevorzugten Messenger auf Ihrem Smartphone zu installieren. Sie finden Sie in Ihrem App-Store und auf Google Play. Beim Klick auf Ihren Favoriten werden Ihnen die notwendigen Schritte sehr verständlich erläutert und je nach Gerät wird Ihnen auch die Installationsseite empfohlen.

 

FACEBOOK MESSENGER - "Start"-Nachricht auf FB-Seite reicht
Facebook wäre nicht Facebook, wenn es nicht auch sehr einfach ginge, dabei zu sein. Auf der Seite www.facebook.com/svz.de.messenger einfach auf den Button "Nachricht senden" im Titelbild klicken und Nachricht mit Inhalt "Start" schicken. Schon erhält man automatisch unsere Nachrichten. Alternativ in obiger Box  auf "Facebook" klicken und dort die "Start"-Nachricht zur Seite senden. Bei diesem Messenger handelt es sich zunächst um einen sogenannten Beta-Test - deshalb würden wir uns über Ihr Feedback freuen. Wenn mal ausnahmsweise etwas nicht so wie gewünscht funktioniert, aber natürlich gern auch mit Lob. ;)

INSTA - unseren Kanal "SVZ News" wählen und sofort dabei sein
Um sich bei dem Messenger Insta beim "SVZ News"-Kanal anzumelden, reicht es nach der Installation über unsere Box, die Insta-App erstmalig zu starten. Unser News-Kanal wurde bei der Anmeldung gemerkt und automatisch aktiviert.

WHATSAPP - Nummer als Kontakt wegspeichern, Start-Nachricht schicken
Bei WhatsApp bekommen Sie eine Rufnummer angezeigt, die Sie bitte in Ihren Kontakten z.B. als "SVZ News" abspeichern. Anschließend schicken Sie über Whatsapp an genau diesen Kontakt eine Start-Nachricht mit beliebigem Inhalt und erhalten künftig automatisch unsere Nachrichten.

TELEGRAM - im vorgewählten Kanal einfach "Start" klicken
Klicken Sie auf Telegram und haben die App bereits installiert, wird der entsprechende Kanal vorgewählt. Hier klicken Sie einfach nur noch auf Start und erhalten ab sofort unsere Newsletter. Alternativ können Sie in der Telegram-App auf den Kontakt "@SVZNewsBot" auswählen und ebenfalls dort auf Start klicken.

Kein Risiko für Sie und Ihre Daten
Die Nutzung unseres Messenger-Service ist kostenfrei und unverbindlich. Es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu, als Ihre Mobilfunkkosten (Internetverbindung) und ggf. die Kosten für den Messenger.

Ihre persönlichen Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und nutzen Ihre Handynummer nur dafür, um Ihnen aktuelle Neuigkeiten per WhatsApp, Telegram oder Insta zu schicken. Wir werden Sie nie anrufen oder Ihre Nummer an Dritte weitergeben. Mehr zu unseren Datenschutzrichtlinien erfahren Sie hier. Unser Messenger-Service wird durch eine Zusammenarbeit mit dem Dienstleister WhatsBroadcast ermöglicht, bei dem die Messenger-Dienste lediglich als Plattform für die Übermittlung der Nachrichten dient. Es besteht keine Kooperation mit WhatsApp, Telegram oder Insta selbst.

Wenn Sie unseren Messenger-Dienst nicht mehr nutzen möchten, dann können Sie sich jederzeit problemlos wieder abmelden, indem Sie uns eine Nachricht mit dem Inhalt „Stop“ schicken. Bitte entfernen Sie dann außerdem unsere Telefonnummer aus Ihrer Kontaktliste. Wenn Sie möchten, dass wir alle Ihre Daten komplett löschen, dann schicken Sie uns einfach eine Nachricht mit dem Inhalt: „Bitte alle Daten löschen.“

Wir freuen uns auf Ihre Nachrichten
Über unseren Messenger-Service erhalten Sie nicht nur aktuelle Neuigkeiten aus der Region und MV, sondern können auch - wie bereits oben kurz erwähnt - mit uns in Kontakt treten. Dazu können Sie einfach auf unsere Nachrichten antworten und so einen privaten Chat eröffnen, bei dem nur Sie und wir als Nachrichtenportal kommunizieren. Andere Nutzer können Ihre Nachrichten nicht einsehen. Also melden Sie sich am besten gleich an und bleiben Sie mit unserem Service über einen der Messenger up to date. Wir freuen uns auf Sie!

zur Startseite

von
erstellt am 09.Mär.2016 | 14:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen