zur Navigation springen
Auto & Verkehr

29. März 2017 | 19:11 Uhr

GT Concept : Coupé-Limousine von AMG

vom
Aus der Onlineredaktion

stellt auf dem Genfer Autosalon (bis 19. März) eine viertürige, coupéartige Sportwagen-Studie namens GT Concept vor. Das auf E-Klasse-Basis entwickelte Fahrzeug gibt einen seriennahen Ausblick auf ein zukünftiges Luxusmodell der GT-Familie. Zugleich dürfte die Studie die Formensprache der dritten CLS-Generation andeuten.

Anders als beim aktuellen CLS mit seinem barocken Sickenspiel setzt Mercedes beim GT Concept auf einen schnörkellosen, kraftvoll wirkenden Fahrzeugkörper mit großen, glatten Flächen. Auffällig ist der „Panamericana“-Kühlergrill mit vielen vertikalen Streben.

Als Antrieb kombiniert AMG einen Vierliter-V8-Biturbo-Benziner mit einer E-Maschine. Gemeinsam sollen sie den großen GT mit 816 PS anschieben, was eine Sprintzeit aus dem Stand auf 100 km/h in unter drei Sekunden erlaubt. Die Kraft des Benziners wird an alle vier Räder geleitet, der E-Motor wirkt zusätzlich allein auf die Hinterachse. Neben ihrer Boost-Funktion erlaubt die elektrische Antriebseinheit auch emissionsfreies Fahren. Mercedes hat hierfür ein skalierbares Batteriekonzept entwickelt, welches sich auf Reichweite, Kundenwünsche oder Märkte anpassen lässt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen