zur Navigation springen

Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

07. Dezember 2016 | 15:27 Uhr

Müritzfischtage : Wenn der Kutter mit dem Fisch anlandet

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Morgen beginnen bereits zum 10. Mal die Müritzfischtage in Plau am See

Es wird mecklenburgisch – ganz klar, schließlich finden die Müritzfischtage an der Mecklenburgischen Seenplatte, vor heimischer Kulisse, statt. Doch es wird auch karibisch, mediterran, auf jeden kulinarisch. Noch schwimmen die Schuppentiere im See herum, doch ihre Zeit ist reif. Schließlich stehen die Müritzfischtage schon in den Startlöchern – und das bereits zum 10. Mal. Die Müritzfischer laden wieder ein – zur Eröffnung nach Plau am See, zum Abfischfest auf den Fischerhof Bolter Schleuse und zum Abschlusstag zu den Müritzfischern in Waren.

Vom Abschlussfest in Waren kann aber an diesem Wochenende noch nicht die Rede sein, schließlich sollen die Müritzfischtage erst einmal anfangen. Eröffnet werden sie am Sonnabend, 1. Oktober, um 10 Uhr an der Metow – traditionsgemäß mit dem Anlanden der Fische. Dann geht’s mit einem Umzug in Richtung Leuchtturm Plau. Genau dort wird das kulinarische Spektakel weitergehen. Kulinarisch deshalb, weil Fischtage und Plauer Köche zusammengehören, wie Fische und Schuppen. Schon in den vergangenen Jahren haben die Köche von „Plau kocht“ bewiesen, in welchen Variationen sie die schuppigen Tierchen präsentieren können – unter anderem wurden eine „Roulade vom Gehlsbach Saibling mit buntem Bulgur- und Wildkräuter-Salat“ oder „Müritz Rauchaal mit einer Creme vom grünen Apfel, confierter Aubergine und Hafer-Roggen-Crumble“ auf der Show-Bühne zubereitet und aufgetischt.

Bis zum 16. Oktober lautet rund um Plau und an der Müritz das Motto: Frische Fische, feine Küche. Deshalb wird es in der gesamten Zeit auch kulinarische Köstlichkeiten in den Restaurants geben. Es wird unter anderem karibisch. Schließlich wartet das Fischrestaurant „Zur Forelle“ in Alt Schwerin mit einem „Filet von der Edelmaräne karibisch“ auf. Ganz mecklenburgisch wird es im Seehotel Plau am See mit dem „Plauer Fischtopf – kräftige Rauchfischsuppe mit Barsch-, Wels-, Saiblingsfilet und Flusskrebsschwänzen dazu Safranmayonaise und Landbrot“. Welcher Gaumen freut sich da nicht?

Am morgigen Sonnabend sind die Plauer Köche erst einmal wieder auf der Show-Bühne der Müritzfischtage gefragt. Wer weiß, was sie sich dieses Mal ausgedacht haben. Die Besucher der 10. Müritzfischtage müssen sich noch ein wenig gedulden. Am Sonnabend gegen 11.30 Uhr beginnt die Show und dann wird das kulinarische Geheimnis gelüftet. Bis dahin gilt das Motto: Selbermachen. Vielleicht heute, schließlich ist freitags Fischtag. Unter www.falk-kulinarium.de – einem Internet-Blog der Falk Seehotels – gibt es Tipps und Anregungen. Aber auch Rezepte, zum Beispiel dieses: „Dorade aus dem Ofen auf Grillgemüse und Ofen-Süßkartoffeln“.

Fisch ahoi und Guten Appetit!

 

zur Startseite

von
erstellt am 30.Sep.2016 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen