zur Navigation springen

Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

09. Dezember 2016 | 02:57 Uhr

Quetzin, leisten und karow im Sperrbezirk : Vogelgrippe hat Plauer See erreicht

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Landkreis Ludwigslust-Parchim erlässt Sperrbezirk und Beobachtungsgebiet rund um Fundstelle toter Wildvögel

Die Geflügelpest hat die Region rund um den Plauer See erreicht. An dessen nordwestlichem Ufer – im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte – wurden tote Wildvögel gefunden, die verdächtig sind, den Subtyp H5N8 in sich zu tragen. „Die Tiere werden derzeit untersucht“, sagt Andreas Bonin, Sprecher des Landkreises Ludwigslust-Parchim, auf SVZ-Nachfrage. Der Fund der toten Wildvögel im Nachbarlandkreis habe unmittelbar auch Auswirkungen auf die Umgebung, auf den Landkreis Ludwigslust-Parchim.

Welche Auswirkungen? Das erfahren Sie in der Print-Ausgabe und im ePaper unserer morgigen Lokalausgabe Zeitung für Lübz-Goldberg-Plau.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Nov.2016 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen