zur Navigation springen

Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

29. September 2016 | 18:59 Uhr

Straßenbau : Heißer Herbst auf hiesigen B-Straßen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Nach Sanierungen an der B 191 kommt 103 zwischen Ganzlin und Karow dran

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir über die umfangreiche Straßenbauarbeiten, die ab dem 26. September entlang der B 191 anstehen. In mehreren Bereichen und Bauabschnitten soll der Bundesstraßenasphalt zwischen Rom und Plau am See erneuert werden.

Für alle, die viel auf der „191“ unterwegs sind, die Bundesstraße vielleicht sogar für den täglichen Arbeitsweg nutzen, werden die kommenden Wochen definitiv zur Geduldsprobe. Es kommt aber noch dicker. Denn Kraftfahrer, die noch weiter ostwärts pendeln, wird ein weiteres Bauprojekt „im Wege“ sein: Das Straßenbauamt Schwerin führt voraussichtlich ab Mitte Oktober bis Anfang November ebenfalls Erneuerungsarbeiten an der Deckschicht der Bundesstraße 103 von Ganzlin bis zum Abzweig B 198 (1. Bauabschnitt) und von Plau am See bis Karow (2. Bauabschnitt) durch. „Wir sind bemüht, die sich daraus ergebenen Einschränkungen so gering wie möglich zu halten“, sagte Gerold Hubert, Mitarbeiter des Schweriner Straßenbauamtes (StBA).

Nächste Geduldsprobe für Autofahrer: Zwei Abschnitte auf der B198 zwischen Ganzlin und Karow werden saniert.  Zeichnung: Stepmap, 123map, OpenStreetMap, ODbL 1.0
Nächste Geduldsprobe für Autofahrer: Zwei Abschnitte auf der B198 zwischen Ganzlin und Karow werden saniert. Zeichnung: Stepmap, 123map, OpenStreetMap, ODbL 1.0
 

Der für die Bauvorbereitung zuständige StBA-Mann teilte im vorab auch mit, dass die Maßnahme in zwei Teilbauabschnitten realisiert wird. Während der Baumaßnahme kommt es zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs; mitunter werden Sperrungen unvermeidlich sein, aber sie werden ausgeschildert. So ist laut Hubert beabsichtigt, im 1. Bauabschnitt unter halbseitiger Sperrung die Deckenerneuerung durchzuführen. Vorgesehen ist eine Einbahnstraßenregelung von Ganzlin in Richtung Plau am See. Von Plau kommend erfolgt eine Umleitung über die B 198 und die L 17. Im 2. Bauabschnitt, der nochmals in drei Teilabschnitte unterteilt wird, erfolgt eine Umleitung für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen über Lübz und Goldberg. Innerhalb der Teilabschnitte wird jeweils unter halbseitiger Sperrung von maximal 600 Metern gebaut.

1. Bauabschnitt B 103 von Ganzlin bis zum Abzweig B 198:

10. bis 22. Oktober


2. Bauabschnitt B 103 von Plau am See bis Karow:

24. bis 5. November

Laut Straßenbauamt wird der 2. BA in folgenden drei Teilabschnitten realisiert:
1. Total-Tankstelle – Quetzin, Abzweig Steindamm
2. Quetzin, Abzweig Steindamm – Abzweig Leisten
3. Abzweig Leisten - Karow



 

zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen