zur Navigation springen

Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

28. September 2016 | 10:34 Uhr

Depeche-Mode-Party : A Tribute to the 80s: Goldberger feiern

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Grelle Klamotten, schräge Frisuren, Aerobic und Trainingsanzüge – das waren die 80er Jahre. Die Zeitreise startet heute Abend um 21 Uhr in der kleinen Sporthalle der Mildenitzstadt. Dann findet die 80er-Depeche-Mode-Party statt.

Vokuhila, Trainingsanzug, Aerobic. „E.T.“, „Thriller“, „Dirty Dancing“ – all das steht für die 80er Jahre, bis dato ist dieses Zeitalter irgendwie Kult. Da verwundert es nicht, dass Veranstalter immer wieder auf die Kultwelle aufspringen und ein Event rund um die 80er Jahre organisieren. So auch in Goldberg: Die Neue Deutsche Welle mit Nena war gestern, jetzt gibt es mit DJ Conny (Guttschau), einigen vielleicht noch als ehemaliger Betreiber des Parchimer Heizhauses bekannt, Depeche Mode auf die Ohren. Aber auch andere Klassiker.

Warum gerade die 80er? „Die Musik der 80er Jahre, das zieht einfach immer. Das höre sogar ich“, verrät Veranstalter Horst Power. Depeche Mode und Co. – das ist einfach Musik, zu der getanzt werden kann. „Ich glaube, genau das wollen die Leute. Die wollen auch mal ihre Knochen bewegen“, sagt der Goldberger und lächelt.

Die 80er-Jahre-Depeche-Mode-Party am heutigen Samstagabend in der kleinen Sporthalle Am Sportplatz der Mildenitzstadt gibt damit einen  Startschuss für eine Reihe von Veranstaltungen, die noch folgen sollen. Strandfest, Amtsrock, Nikolausrock – alles Events, die viele Goldberger anziehen, sogar ehemalige. „Ich weiß, dass die Jungs vom Amtsrock auch schon am Planen sind“, erläutert Horst Power. Ideen hat der Goldberger genügend. Und mit DJ Conny – da ist sich der Veranstalter sicher – wird der Abend sehr gut werden. „Das passt einfach zusammen.“

Deshalb wird Conny Guttschau auch im Sommer an den Turntables stehen und für die richtige Musik beim Goldberger Strandfest sorgen. „So viel sei schon verraten: Wir werden an zwei Tagen feiern“, erzählt Horst Power. Der erste Abend, der 8. Juli, wird irisch werden. „Wir haben eine irische Band, irisches Bier und am Sonnabend wird kein geringerer wie Conny Guttschau auflegen.“

Mittlerweile hat sich um Veranstalter Horst Power eine Schar von Leuten gebildet, die ihn unterstützen. „Wir sind wie eine große Familie. Und eine Stadt lebt doch von solchen Veranstaltungen“, verdeutlicht der Goldberger. Ohne den Zusammenhalt, ein Miteinander würden einige Events einfach nicht funktionieren. Die nächsten Veranstaltungen stehen schon in den Startlöchern. Auch am Oster-Wochenende steht Musik-technisch in Goldberg an. Was? Das wird demnächst verraten.

Heute Abend steht erst einmal die 80er-Depeche-Mode-Party an. Um 21 Uhr geht’s los. Dann wird nicht nur auf der Neuen Deutsche  Welle geritten, sondern in alten Erinnerungen geschwelgt – von Alphaville über Duran Duran bis Placebo und ZZ Top.

 

zur Startseite

von
erstellt am 12.Mär.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen