zur Navigation springen

Zeitung für die Landeshauptstadt

08. Dezember 2016 | 03:08 Uhr

Plate im Fußballfieber : Vor dem großen Spiel

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Für den Dorfverein ist die Pokalpartie gegen den FC Hansa Rostock der Höhepunkt in seiner Vereinsgeschichte

Als vor geraumer Zeit die Plater ihre 825-Jahr-Feier vorbereiteten, da gab es die Idee, auch ein schönes Fußballspiel zu organisieren. Ein Freundschaftskick gegen eine namhafte Mannschaft. Hansa Rostock zum Beispiel. Liegt ja auch nahe, immerhin ist der SV Plate Mitglied beim FC Hansa. Zu einem Freundschaftsspiel wird es im Jubiläumsjahr am kommenden Sonnabend, 8. Oktober, auf dem Rasenplatz im Dorfzentrum nicht gegen Hansa kommen. Dafür zu einem Spiel gegen den Rostocker Drittligisten, bei dem es sportlich sogar um etwas geht: um den Einzug in die dritte Runde des Landespokal-Wettbewerbs. „Wir freuen uns riesig darauf. So ein Spiel hat es bei uns noch nicht gegeben. Das wird ein echter Höhepunkt unserer Jubiläumsfeierlichkeiten“, sagt Plates Vereinspräsident Steffen Korwand.

2500 Karten, mehr sollen laut Clubchef nicht an den Fußball-Fan gebracht werden. Knapp 1000 seien bisher geordert worden. „Wir wollen natürlich dafür sorgen, dass alle Gäste einen guten Blick aufs Spielfeld bekommen“, sagt Korwand. Dafür sollen kleine Wälle in zweiter Reihe aufgeschüttet werden. Doch bevor es für die Zuschauer auf die Platzanlage geht, müssen sie erst einmal in Plate einen Parkplatz finden. „Dafür werden wir das Gelände der Crossbahn am Ortseingang nutzen“, so der Vorsitzende des SV Plate. Dieses Areal müsste ausreichen, sind sich die Veranstalter sicher.

Sicherheitsfragen rund um das Spiel seien mit der Polizei abgestimmt worden, ein Ordnungsdienst soll die Kontrollen vor Ort übernehmen. „Wir gehen davon aus, dass alles friedlich ablaufen wird“, sagt Steffen Korwand. So sei es auch in den vergangenen Jahren bei den Gastspielen des FC Hansa Rostock beispielsweise beim Hagenower SV oder BW Polz gewesen. In Polz hatten sich die Plater zuletzt noch ein paar Tipps geben lassen, auf was bei solch einer Partie alles geachtet werden müsse. Die Stadionverpflegung beispielsweise. „Da werden wir schon für sorgen, dass es genug zu Essen, Getränke und auch Toiletten geben wird“, verspricht der Vereinschef.

Damit möglichst viele Besucher kommen, haben die Plater kräftig die Werbetrommel gerührt. Unter anderem haben sie ein riesiges Banner an der Brücke befestigt, die sich in Schwerin-Zippendorf über die Crivitzer Chaussee spannt. 450 Euro hat sich der Verein das kosten lassen. „Vielen Dank an die Idioten, die das vor ein paar Tagen geklaut haben“, ärgert sich Andreas Lüdke, der beim SV Plate für die Sparte Fußball zuständig ist.

Ab 11.30 Uhr ist am Spieltag, 8. Oktober, Einlass für dieses Pokalspiel. Wer keine Lust hat, sich dann noch Tickets zu besorgen, kann dies vorher machen. Zwei Vorverkaufstermine wird es noch geben. Der erste ist Dienstag, 4. Oktober, von 17 bis 19 Uhr in der Geschäftsstelle des SV Plate, Preister Acker 11, und zu gleicher Zeit und an gleicher Stelle folgt zwei Tage später, am Donnerstag, 6. Oktober, der zweite.
 

zur Startseite

von
erstellt am 30.Sep.2016 | 23:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen