zur Navigation springen

Zeitung für die Landeshauptstadt

01. Oktober 2016 | 20:53 Uhr

Wahl in Schwerin : Volles Auftragsbuch für neuen OB

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Unternehmerverband, IHK und Dehoga-Kreisverband möchten Zusammenarbeit mit der Stadtspitze ausbauen

Die Schweriner haben bei der Stichwahl am Sonntag Rico Badenschier (SPD) zum neuen Oberbürgermeister der Landeshauptstadt gewählt. Doch was erwarten sie vom Gramkow-Nachfolger? Viele Schweriner erhoffen sich vom neuen Chef der Stadtverwaltung eine Weiterentwicklung der Landeshauptstadt. „Ich wünsche mir vom neuen OB, dass die Kitas und Schulen erneuert und wenn möglich ausgebaut werden“, erklärte Inge Kowaleczko.

Vertreter vom Unternehmerverband, der IHK und dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband haben besonders bauliche und wirtschaftliche Wünsche: „Die Wähler haben entschieden und ihren Wunsch nach einem Wandel deutlich ausgedrückt. Wir als Unternehmerverband sind überparteilich“, sagte Rolf Paukstat. Der Chef des Unternehmerverbandes würdigte die Arbeit von Angelika Gramkow und hofft auf eine Fortführung der Wirtschaftsförderung und -ansiedlung im Sinne der Unternehmerschaft. „Wir suchen die aktive Zusammenarbeit mit der Stadt und möchten den Prozess der Wirtschaftsförderung seitens des Unternehmerverbandes unterstützen“, betont Paukstat. Eine gute Zusammenarbeit wünscht sich auch IHK-Geschäftsführer Siegbert Eisenach: „Unser großes Ziel ist es, dass die Landeshauptstadt ihre Stellung in der Metropolregion Hamburg festigt und spätestens im Jahr 2030 ihren Status als Großstadt zurückhat“, erklärte Eisenach. Ein weiterer Wunsch an den neuen Oberbürgermeister sei laut dem IHK-Geschäftsführer die mittelfristige Abschaffung der Bettensteuer.

Matthias Theiner, Sprecher des Dehoga-Kreisverbandes, wünscht Badenschier viel Erfolg und ein glückliches Händchen. „Wir hoffen, dass unsere traditionell gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung auch in Zukunft funktioniert“, sagte Theiner.

Ob Badenschier die gesteckten Ziele der Bürger verwirklichen kann, wird sich ab November zeigen – dann tritt er sein neues Amt als Schwerins neuer Oberbürgermeister an.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Sep.2016 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen