zur Navigation springen

Stadtteilserie Schwerin

25. Mai 2016 | 09:10 Uhr

Wir in Gartenstadt : Gewerbezentrum wächst und wächst

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Der zweite Bauabschnitt ist fertig, bald siedeln sich dort zwei weitere Firmen an

Mitten in der Gartenstadt bietet das Technologie- und Gewerbezentrum (TGZ) auf der bisherigen Fläche mehr als 50 Firmen mit etwa 600 Mitarbeitern ihren Sitz. Und das TGZ wächst und wächst. „Seit Weihnachten des vergangenen Jahres ist der zweite Bauabschnitt fertig“, berichtet TGZ-Geschäftsführer Klaus Seehase stolz. Sieben bis zehn Unternehmen können im zweiter Abschnitt des TGZ Platz finden. „Zwei Unternehmen haben sich bereits entschieden – schon im Sommer fangen sie an zu bauen“, so Klaus Seehase. Um welche Firmen es sich dabei handelt, will der Geschäftsführer allerdings noch nicht verraten.

Im Sommer 2014 war mit den Erschließungsarbeiten für die sieben Hektar große Erweiterungsfläche begonnen worden. Dabei gab es einige Probleme. So mussten zunächst mehr als 25 Tonnen Munition und etliche Tonnen Altlasten von dem ehemaligen Kasernengelände an der heutigen Mettenheimerstraße beräumt werden. Insgesamt wurden rund 2,7 Millionen Euro in die Erweiterung des TGZ an der Hagenower Straße gesteckt, 2,3 Millionen Euro hat das Wirtschaftsministerium aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ zur Verfügung gestellt.

Besonders positiv für die Angestellten im TGZ: Seit Anfang des Jahres testet der Schweriner Nahverkehr bei jeder zweiten Fahrt der Buslinie 7 eine Variante mit der Haltestelle am TGZ. Der Weg zur Arbeit ist so kürzer und bequemer.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Jan.2016 | 13:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen