zur Navigation springen

Zeitung für die Landeshauptstadt

28. September 2016 | 17:23 Uhr

Schwerin : Serverraum brannte im Justizministerium

vom

Alarm in der Schelfstadt

Große Aufregung heute Nachmittag in der Schelfstadt: Beißender Rauch zieht durch die Puschkinstraße und die angrenzenden Grundstücke. Es brennt im aufwändig sanierten Viertel. Doch Glück im Unglück: Nicht die historische Altbausubstanz wird Opfer der Flammen, sondern es qualmt aus dem Anbau des Justizministeriums.

Die Feuerwehr rückt gegen 16.15 Uhr mit Blaulicht und Martinshorn Richtung Neustädtisches Palais aus. Ein EDV-Raum ist im Anbau des Justizministeriums in Brand geraten. Zwei Leiter- und zwei Löschwagen der Schweriner Berufsfeuerwehr sind schnell vor Ort, um ein Ausbreiten der Flammen zu verhindern. Nach Angaben der Polizei liegt der Schaden dennoch bei etwa 150 000 Euro. „Die Brandursache ist noch ungeklärt. Die Kollegen haben die Ermittlungen aufgenommen“, so eine Polizeisprecherin.

 

 

 

 

zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2016 | 17:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen