zur Navigation springen

Zeitung für die Landeshauptstadt

07. Dezember 2016 | 17:23 Uhr

Polizei sucht Zeugen : Raubüberfall auf Schweriner Spielothek

vom

Bei einem brutalen Raubüberfall hat ein Mann am Montag die Angestellte einer Spielhalle zur Herausgabe von Geld gezwungen.

Schreck in der Morgenstunde für die Mitarbeiterin einer Spielothek am Platz der Freiheit: Ein Unbekannter  bedrohte die 44-Jährige gestern gegen 9.10 Uhr  mit einem Messer und erbeutete mehr als 1000 Euro. „Der Mann betrat gleich nach der Öffnung das Lokal und bat um Wechselgeld. Plötzlich zog er ein Messer und hielt es der Frau an den Hals und forderte das gesamte Bargeld“, sagt Polizeisprecher Steffen Salow. Die Mitarbeiterin habe einen Schock, sei aber sonst unversehrt geblieben. „Eine Bekannte konnte den Überfall am Telefon mithören und verständigte umgehend die Polizei“, so Salow.

Der Räuber floh nach der Tat in unbekannte Richtung. Die Polizei leitete sofort eine umfangreiche Fahndung ein, schickte  unter anderem  drei Fährtenhunde los. „Eine Spur führte in Richtung Hauptbahnhof, dort brach sie ab“, sagt der Polizeisprecher.   

Der Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,70 bis 1,75  Meter groß, schwarze Haare, Dreitagebart, hellblaue Steppjacke, Wollmütze mit Schirm, südländischer Typ.  Angaben zur Sprache des Räubers habe die  Mitarbeiterin  der Spielothek nicht machen können, so Salow.

Nach Angaben des Polizeisprechers fanden die Kriminaltechniker am Tatort Spuren,   Videoaufzeichnungen wurden gesichert. Die Polizei sucht nun Zeugen, Hinweise nimmt der  Kriminaldauerdienst  unter der Telefonnummer 0385/51801560 entgegen.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Nov.2016 | 15:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen