zur Navigation springen

Zeitung für die Landeshauptstadt

03. Dezember 2016 | 22:52 Uhr

Wettstreit in Rastow : Mit Feuereifer auf den Rundkurs

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Zum Orientierungsmarsch der Jugendwehren kamen knapp 400 Starter nach Rastow – Siegerehrungen im Februar in Ludwigslust

„Der Spaß darf bei der Jugendfeuerwehr nicht zu kurz kommen, sonst sind die Mädchen und Jungen nicht voll bei der Sache.“ Andreas Boldt hat sich diese Maßgabe selbst vorgegeben und beim Orientierungsmarsch für die Jugendwehren aus dem Kreis Ludwigslust-Parchim gleich umgesetzt. Denn Vorbereitung und Durchführung dieses Großereignisses mit 36 Teams und knapp 400 Teilnehmern am Sonnabend in Rastow lag in den Händen des 35-Jährigen aus Fahrbinde. Andreas Boldt ist stellvertretender Amtsjugendwart von Ludwigslust-Land.

Um die acht Stationen an dem 6,6 Kilometer langen Rundkurs abzusichern, hatte sich Boldt Hilfe in den Feuerwehren seines Amtsbereiches geholt. Wichtig dabei: Feuerwehrübungen, Wissenstests und Spaßwettkämpfe wechselten sich ab. Die Palette reichte von Sauglängenkuppeln und Knoten über Erste Hilfe bis zum Balancieren und Fühlen von verdeckten Gegenständen. Und das Konzept ging auf. Beim Marsch durch Rastow mussten die Gruppen sich zwar ganz schön ins Zeug legen. An den Stationen waten dann Konzentration und Können gefordert, aber Teamgeist und Unterhaltung kamen nicht zu kurz. „An den meisten Stationen wussten die Starter gleich, ob sie gut oder weniger gut abgeschnitten haben“, ist Kai Lindemann überzeugt. Der 31-Jährige aus Goldenbow begleitete als stellvertretender Kreisjugendwart den Orientierungsmarsch. „Aber ob das Team auch beim Schätzen oder Fühlen gut abgeschnitten hat, weiß keiner aus der Mannschaft.“ Generell wurden am Sonnabend keine Ergebnisse verraten. Denn als die letzten Teilnehmer am Mittag an den Start gingen, waren die ersten Teams nicht nur längst im Ziel, sondern schon zu Hause. Lindemann: „Auswertung und Siegerehrung finden im Februar in Ludwigslust statt.“ Den Gastgebern aus Rastow und Ludwigslust-Land dankte Lindemann ausdrücklich: „Ein gelungener Tag, mit dem sich die Kameraden hier präsentiert und einen Höhepunkt für die Jugendwehren geschaffen haben.“

So einen Orientierungsmarsch für die Jugendwehren gab es im Altkreis Ludwigslust seit Jahren. Im Großkreis Ludwigslust-Parchim wurde er nun zum zweiten Mal ausgetragen. Nächstes Jahr ist das Amt Crivitz der Ausrichter.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Okt.2016 | 23:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen