zur Navigation springen

Zeitung für die Landeshauptstadt

09. Dezember 2016 | 14:30 Uhr

Nach Prügelei auf Marienplatz : Gesuchter Jugendlicher festgenommen

vom

Nachdem es am Freitagabend im Schweriner Stadtgebiet zu einer Auseinandersetzung zwischen Zuwanderern und Deutschen gekommen ist, hat die Schweriner Polizei am Sonnabendabend erneut auf eine hohe Präsenz in der Landeshauptstadt gesetzt.

Auf dem Marienplatz unterstützten die Beamten einen Rettungseinsatz. Ein 15-Jähriger hatte sich selbst schwere Schnittverletzungen zugefügt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bei der Überprüfung von Personalien einer auffälligen Personengruppe im Bereich der Werderstraße wurde ein mit Haftbefehl gesuchter, minderjähriger Zuwanderer festgestellt. Der 15-Jährige wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach polizeilich auffällig, unter anderem wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. Das Amtsgericht Schwerin ordnete eine Jugendarreststrafe an, die nun vollstreckt wurde.

Bei einer Schlägerei auf dem "Oktoberfest" in der Schweriner Kongresshalle kam es am frühen Abend zudem zu einer Körperverletzung.

Ein Tatverdächtiger flüchtete, konnte wenig später aber von den im Stadtgebiet eingesetzten Beamten festgenommen werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert