zur Navigation springen

Zeitung für die Landeshauptstadt

09. Dezember 2016 | 16:28 Uhr

Schwerins Model-Wettbewerb gewonnen : Erst Abitur, dann Model-Karriere

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Ein Jahr nach dem Schönheitswettbewerb im Schlosspark-Center: Siegerin Johanna Schürenberg plant Leben zwischen Uni und Laufsteg

Ihren Gewinn hat sie noch nicht eingelöst, dem Laufsteg ist sie aber treu geblieben: Johanna Schürenberg. Vor einem Jahr gewann die Lübeckerin den „New Model“-Wettbewerb im Schweriner Schlosspark-Center, setzte sich gegen knapp 60 andere Bewerberinnen und Bewerber durch. Der Preis: ein Model-Vertrag mit der Agentur von Peyman Amin.

„Der Wettbewerb in Schwerin war ein tolles Erlebnis“, sagt Johanna. Zum ersten Mal überhaupt habe sie auf einem Laufsteg gestanden, sich einem Publikum und einer Jury präsentiert. „Zu Anfang war es sehr aufregend, aber dann hat es mir richtig Spaß gemacht“, erzählt die 19-Jährige. Dass sie schließlich auch den ersten Preis gewonnen hat, sei für sie völlig überraschend gekommen. „Alle Finalisten hätten den Sieg verdient“, betont Johanna.

Nach dem Wettbewerb habe sie sich erst einmal auf ihr Abitur konzentriert, sagt die Lübeckerin, die augenblicklich in England lebt. An einer Schule in Cornwell will sie ihre Sprachkenntnisse weiter verbessern. „Ich habe in England aber auch schon Aufnahmen mit einem Fotografen gemacht und an einer Modenschau in Birmingham teilgenommen“, berichtet Johanna.

Zu Weihnachten will die 19-Jährige wieder bei ihrer Familie in Deutschland sein. Im neuen Jahr plant sie dann zunächst eine Reise nach Neuseeland: „Vier oder fünf Monate möchte ich auf der Insel arbeiten und Land und Leute kennen lernen“ – „work and travel“ also. Danach wolle sie sich dann bei Peyman Amin melden und mit ihm über den Model-Vertrag sprechen, sagt Johanna. „Ich möchte auf jeden Fall weiter auf dem Laufsteg bleiben“, betont Johanna. Auf dem Catwalk tauche sie in eine andere Welt ein, werde selbst ein anderer Mensch. Die Möglichkeit, sich zu verwandeln, mache für sie den Reiz an der Arbeit als Model aus, erklärt die Lübeckerin.

Das Modeln sei aber auch eine gute Möglichkeit, sich das Geld für das Studium zu verdienen, sagt Johanna. In Berlin oder Hamburg möchte die 19-Jährige studieren – Jura oder Psychologie.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Dez.2016 | 11:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen