zur Navigation springen

Zeitung für die Landeshauptstadt

03. Dezember 2016 | 18:39 Uhr

Schwerins Kirchen : Bunte Vielfalt im Glauben

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Zu Besuch bei den Freikirchen: Evangelische Gemeinden, die andere Akzente als die Amtskirche setzen

Schwerin ist eine Stadt der religiösen Vielfalt. Bei den Interkulturellen Wochen wird die Buntheit der Glaubensrichtungen besonders deutlich, bei Andachten und Festen, Workshops und Lesungen. Aber auch außerhalb der alljährlichen Veranstaltungsreihe treffen sich Vertreter der Religionsgemeinschaften regelmäßig zum Dialog, sitzen Protestanten, Katholiken, Orthodoxe, Juden und Repräsentanten der beiden islamischen Gemeinden in der Stadt an einem Tisch. Eine Vielfalt gibt es jedoch auch innerhalb der evangelischen Kirche selbst, wo neben den Gemeinden der Amtskirche gleich mehrere freikirchliche Gemeinden um Gläubige werben.

So hat in Neumühle zum Beispiel die Evangelisch- Freikirchliche Gemeinde ihr Domizil. Ihr modernes Zentrum im Wohngebiet Mühlenscharrn ist weithin sichtbar. In der Heinrich-Mann-Straße befindet sich der Sitz der Freien evangelischen Gemeinde, die ihre Räume für die innerstädtische Kindertafel zur Verfügung stellt. In Schwerin gibt es außerdem unter anderem auch noch die Landeskirchliche Gemeinschaft, die Adventgemeinde, die Christengemeinde Arche, die Martin-Luther-Gemeinde und die Gemeinde Gottes.

Unter dem Dach der Evangelischen Allianz versammeln sich freikirchliche Gemeinden und Gemeinden der Amtskirche, besprechen Aktionen wie die gemeinsame Gebetswoche in jedem Jahr. „Es ist bei allen Unterschieden ein gutes Miteinander in der Allianz“, sagt Domprediger Volker Mischok. Auch Klaus Silber, Pastor der Freien evangelischen Gemeinde, spricht von einer „richtig guten Plattform“, von einer vertrauensvollen Zusammenarbeit, bezeichnet das Zusammenwirken der Gemeinden als einen „Blumenstrauß mit unterschiedlichen Farben“. Amtskirche und Freikirchen würde ein gemeinsames Ziel einen: die Begeisterung für ein Leben mit Gott weiterzutragen.

Wie sieht das Gemeindeleben bei den Freikirchen aus? Was unterscheidet die freikirchlichen Gemeinden von den Gemeinden der Amtskirche? In dieser Woche, liebe Leserinnen und Leser, wollen wir Ihnen beispielhaft zwei freikirchliche Gemeinden vorstellen: die Freie evangelische Gemeinde und die Adventgemeinde.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Nov.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen