zur Navigation springen

Zeitung für die Landeshauptstadt

04. Dezember 2016 | 15:19 Uhr

Sperrung in Schwerin : Bombenalarm in Görries

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Weltkriegsblindgänger wird entschärft – 1000-Meter-Gefahrenbereich

Am Freitag soll im Siebendörfer Moor eine Bombe entschärft werden. Dazu wurde ein 1000-Meter-Gefahrenbereich festgelegt. Feuerwehrchef Dr. Stephan Jacobi sprach von einem Pilotprojekt.

Der Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst der Landeshauptstadt plant zusammen mit dem Munitionsbergungsdienst insgesamt sieben Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg zu bergen, die südlich des Gewerbegebietes im Siebendörfer Moor in Görries im Erdreich liegen. Der erste soll nun am Freitag, den 11. November , entschärft und geborgen werden. Der Blindgänger liegt in einer Tiefe von etwa vier Metern. Die sechs weiteren Blindgänger sollen im kommenden Jahr entschärft und geborgen werden.

Die Entschärfung übernimmt der Munitionsbergungsdienst des Landes. Wegen des sehr hohen Grundwasserstandes im Moor wurde eine Art Senkkasten in den Boden getrieben und ausgebaggert. In diesem Kasten wird das Grundwasser abgesenkt.

Der festgelegte Gefahrenbereich von 1000 Metern darf am Freitag von 8 Uhr an nicht mehr betreten werden. Die Polizei wird die Einhaltung der Absperrung überwachen. Im Bereich des Umspannwerkes und für die Bewohner und Gewerbebetriebe im Bereich Kurze Badlow sind zusätzliche Sicherungsmaßnahmen geplant. In Absprache mit dem Munitionsbergungsdienst wird der Gefahrenbereich in diesem Gebiet auf 750 Meter verringert. Trotzdem können Gewerbebetriebe in der Langen Badlow am 11. November aus Sicherheitsgründen nicht arbeiten.

Die Blindgänger stammen wahrscheinlich aus dem Luftangriff der US-Air Force vom 4. August 1944 auf den Flugplatz Görries.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Nov.2016 | 11:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen