zur Navigation springen

Zeitung für die Landeshauptstadt

08. Dezember 2016 | 19:08 Uhr

Lehrstellentag in Schwerin : Berufsbörse für Durchstarter

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Morgen findet der 19. SVZ-Lehrstellentag statt: 60 Aussteller sorgen in diesem Jahr für einen neuen Rekord in der alten Druckerei

Wenn sich Jung und Alt an den Messeständen in der alten SVZ-Druckerei drängen und über die verschiedensten Jobs informieren, dann ist wieder SVZ-Lehrstellentag. Morgen findet die Jobbörse für Durchstarter im medienhaus:nord, Gutenbergstraße 1 , statt. Zum 19. Mal können sich Jugendliche dann von 11 bis 14 Uhr bei rund 60 Ausstellern über unterschiedliche Berufe informieren. Von A wie Altenpfleger bis Z wie Zerspanungsmechaniker reicht die Palette.

Die Ausbildung zum Altenpfleger, Masseur und medizinischen Bademeister beispielsweise können Schüler in der DAA machen. „Wir erklären interessierten Jugendlichen an unserem Stand, was sie erwartet – von der Ausbildungsdauer über die Lerninhalte bis hin zu den Zulassungsvoraussetzungen“, erklärt Angela Bindauf-Brand. Und sie ergänzt, dass bei der DAA nicht nur Schulabgänger, sondern auch Umschulungswillige den Weg in die Pflegebranche einschlagen könnten.

Mit der Ausbildung als Immobilienkaufmann können Jugendliche bei der Wohnungsgesellschaft Schwerin einen völlig anderen Beruf erlenen. „Was die Azubis während ihrer Zeit bei uns erwartet, erzählen am SVZ-Lehrstellentag vier von ihnen aus eigener Erfahrung, erklärt Birgit Gautzsch. Auszubildende würden bei der WGS außerdem alle Bereiche des Unternehmens durchlaufen und die verschiedenen Aufgaben als Immobilenkaufmann bereits in der Ausbildung konkret kennen lernen.

Bei Hydraulik Nord können Lernwillige nicht nur den Beruf des Zerspanungsmechanikers erlernen: Mit den Ausbildungen zum Industriemechaniker, Werkzeugmechaniker und zum Konstruktionsmechaniker bietet das Unternehmen insgesamt vier verschiedene Berufe an. „Bei uns erfahren Messebesucher alles rund um diese vier Berufe“, erläutert Personalleiterin Marlies Ortmann. So würden auch einige Auszubildende von ihren Erfahrungen in dem mittelständischen Betrieb berichten und Einblicke in den Arbeitsalltag geben.

Mit von der Partie ist natürlich auch das gastgebende medienhaus:nord, das bereits mehrmals als „Top-Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet wurde. „Wir bilden Medienkaufleute digital und print sowie Volontäre aus und bieten zudem ein duales Studium Betriebswirtschaftslehre an“, sagt Personalchefin Astrid Golbs. Sie wird mit mehreren Azubis am SVZ-Stand alle drei Bereiche vorstellen.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Okt.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen