zur Navigation springen

Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

27. März 2017 | 14:40 Uhr

Witzin : Witziner „Uhus" sind längst flügge

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Jeden Freitag ist in der Witziner Skaterhalle Treffpunkt fürs Training. Erste Erfolge ließen nicht lange auf sich warten

Aus der Taufe gehoben wurde der Witziner Inline-Skating-Verein im Jahre 2000 durch den ehemaligen Rostocker Lehrer bzw. Schulleiter Baldur Beyer. Der heute 80-Jährige hat das Inline-Skaten vor mehr als 20 Jahren aus Rostock mit nach Witzin gebracht. Nachdem es als Roller-Blading-Sport aus dem Westen in Richtung Osten rübergeschwappt war. Doch gefrönt wurde dieser anspruchsvollen Sportart auch schon vor der Vereinsgründung im Witziner Umfeld. „Ob es in Witzin, Lübzin, Zülow oder in Groß Raden, ob es Rosenow, Boitin und Hohen Pritz war – überall sah man die Leute beim Roller-Bladen“, so Baldur Beyer. „Und dazu suchte man sich entsprechend geeignete Plätze wie Straßen, Lagerhallen, Kornspeicher, Scheunen usw.“

Diese Sportart habe ihn schon immer fasziniert, erzählte der Senior. Aber auch dem Eishockey-Sport könne er viel abgewinnen. Sei dieser doch ähnlich dem des Inline-Skatens, nur eben nicht auf Schlittschuhen, sondern auf Rollen. Als ehemaliger Lehrer fiel es ihm nicht schwer, Kinder, aber auch Erwachsene verschiedenen Alters zu begeistern. Und so nach und nach wurden etliche Trainingsgruppen aufgebaut, für Kinder, Jugend und Erwachsene. Und das mit Unterstützung vieler Witziner Familien und Einzelpersonen.

Neue Serie: Fit 2017 – allein oder im Verein

Viele Kalorien und damit ggf. auch einige Pfunde mehr wieder abzubauen, ist ein beliebter Vorsatz fürs neue Jahr.

Neben maßvollerem und durchaus gesünderem Essen stehen auch sportliche Aktivitäten gleich welcher Art mit obenan. Dies kann der Besuch eines Fitnessstudios ebenso sein wie Sport mit Gleichgesinnten in einem Verein bzw. einer Gruppe ohne Mitgliedschaft. Oder man hält es mit einem regelmäßigen längerem Spaziergang – ob beim Nording Walking oder einfach ganz ohne Stöcker etc.

Egal wie. Lassen Sie, liebe Leser, es uns wissen: Wie halten Sie sich fit? Wie werden Sie „Fit 2017“ bzw. bleiben es?
Allein? Oder lieber mit Gleichgesinnten (ggf. im Verein), weil so der Kampf gegen den inneren Schweinehund leichter fällt?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen, gern auch mit einem Foto.

Schreiben oder mailen Sie an:

SVZ Sternberg, Am Markt 2, 19406 Sternberg,

E-Mail: sternberg@svz.de

Stichwort: Fit 2017

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf ePaper.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Mär.2017 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen