zur Navigation springen

Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

08. Dezember 2016 | 17:02 Uhr

Mehrfache Anrufe : Trickbetrüger gibt sich als ,Herr Wagner‘ von der Kripo aus

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Im Bereich des Polizeipräsidiums Rostock, insbesondere in den Landkreisen Nordwestmecklenburg und Ludwigslust-Parchim, kam es am Samstagnachmittag zu Anrufen eines so genannten Trickbetrügers.

Dieser gab jeweils laut Polizeihauptkommissarin Adriana Ott-Ebert von der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock an, „Mitarbeiter der Kriminalpolizei zu sein und stellte sich mit dem Namen ,WAGNER‘ vor. Er gab weiterhin an, dass eine Diebesbande festgenommen worden sei und erkundigt sich im Telefonat nach den finanziellen Verhältnissen der Angerufenen sowie nach dem Vorhandensein von Wertgegenständen in der Wohnung.“

Markant sei, so Ott-Ebert weiter, dass der Betrüger jeweils mit der Ortsvorwahl des jeweiligen Wohnortes des Angerufenen sowie nachfolgend mit der Durchwahlnummer -110- anruft.

Die Polizei weist nochmals ausdrücklich darauf hin, dass Polizeibeamte sich am Telefon niemals nach vorhandenen Wertsachen, finanziellen Verhältnissen oder ähnlichen personenbezogenen Daten erkundigen würden. Polizeibeamte legitimieren sich vor Ort durch ihre Dienstuniform bzw. ihren Dienstausweis.

„Auch die durch den Trickbetrüger genutzte Telefonnummer gibt es im polizeilichen Telefonverzeichnis nicht. Einem Anruf von der Nummer -110- sollten Sie grundsätzlich misstrauen“, erklärt Polizeihauptkommissarin Ott-Ebert.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Nov.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen