zur Navigation springen

Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

06. Dezember 2016 | 16:57 Uhr

Sternberg : Stadtführer werben um Nachwuchs

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Dank ehrenamtlicher Stadt- und Wanderführer, Naturparkranger und privater Anbieter gab es in der Saison fast täglich Angebote

Überwiegend zufriedene Gäste und Aussagen wie „das würden wir wo anders so nicht erleben“ gehören zur guten Bilanz, die Stadt- und Wanderführer, Sternberger Touristinformation und touristische Dienstleister für die Saison 2016 ziehen können. Zweimal im Jahr, vor und nach der Saison, lädt Martin Bouvier, Leiter der Touristinfo, zu einem Treffen ein. Dieses Mal war es mit einer von allen Teilnehmern mit sehr viel Anerkennung verbundenen Führung im Kobrower Kutschenmuseum verbunden. „Und das beeindruckt jedes Mal und immer wieder neu“, so Bouvier. Auch deshalb würden die Stadt- und Wanderführer das Museum gern ihren Gästen empfehlen.

Von Anfang Mai bis Ende September fanden über die Touristinformation und in Zusammenarbeit mit dem Sternberger Campingplatz 18 Stadtführungen und 17 Wanderungen statt. Hinzu kämen all die Touren, die nach Einzel- oder Gruppenanfragen gebucht worden seien, so Martin Bouvier. Wobei es einen kleinen Rückgang von Gruppen gegeben habe, was dem geschlossenen Seehotel geschuldet sei. „Gruppen sind nach Schwerin ausgewichen.“ Um so größer sei die Freude, dass das Haus unter dem Namen „Dreiwasser Sternberg“ am 1. Mai 2017 neu eröffne. Buchungsanfragen würden schon entgegengenommen.

Bereichert wurde das Angebot durch private Führungen wie von Hans-Werner Lübcke, der „Auf den Spuren der Eiszeit“ unterwegs war oder Petra Zoschnik, die sich das Motto „Biber und Glashütten - Wanderung zum Glasermoor“ gewählt hat. Neues brachten zudem die Naturparkranger ein mit ihren Wanderungen auf dem Lehrpfad Sülten oder nach Lenzen.

„Wir sind in der glücklichen Lage, dass der Urlauber an jedem Tag ein Angebot bekommt“, so Hans-Werner Lübcke.

 
Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Nov.2016 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen