zur Navigation springen

Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

09. Dezember 2016 | 22:17 Uhr

Sternberg : Sammeln für die Weltkriegs-Toten

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Traditionell am ersten Mittwoch im November sind Volksbund-Vertreter mit Spendenbüchsen auf dem Sternberger Marktplatz – auch gestern wieder.

Es ist längst eine gute Tradition: Jeweils am ersten Mittwoch im November sind Vertreter des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. (VDK) mit der Spendenbüchse sowie einem Informationsstand auf dem Sternberger Marktplatz. Von 9 bis 12 Uhr während des Wochenmarktes baten Christiane Klemm, Geschäftsführerin des Regionalverbandes Parchim, sowie Stabsfeldwebel Michael Hensel um Spenden. Klemm ist seit drei Jahren bei der Straßensammlung vorm Rathaus dabei, Hensel „bestimmt seit ca. 20 Jahren“.

In Sternberg brauchen die beiden „nicht mehr so viel erzählen“ über das Anliegen des Volksbundes. Im Gegenteil. „Eine Dame hat sich bei uns bedankt, das geht runter wie Öl. Zeigt es doch, dass unsere Arbeit anerkannt wird“, freute sich Klemm, die das im Verlauf des Vormittags nicht nur einmal erleben sollte. „Es sind Leute, für die ist es eine echte Herzensangelegenheit zu spenden“, so Klemm.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Nov.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen