zur Navigation springen

Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

06. Dezember 2016 | 15:06 Uhr

Sternberg : „Interneteier“ und „Overcut“

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Büttenredner Paul fungierte auf der SuSa-Party als Jugendsprech’-Übersetzer.

Was die Karnevalshochburg Köln kann, dies kann Sternberg auch, sagte man sich in der Kleinstadt. Die Jecken am Rhein hatten diesmal den 11. 11. auf dem Heumarkt der Domstadt um 2:38 Minuten vor 11.11 Uhr eingeläutet. In Sternberg war der SuSa-Party-Beginn – SuSa steht für von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang – am Samstag um 18 Uhr angesagt. Doch um 17.38 Uhr entschieden die neue Präsidentin des Sternberger Carneval Clubs, Andrea Thiele, und der ebenfalls neu gewählte Zeremonienmeister Klaus Augustat gemeinsam: „So wir legen los. Sonst erfrieren uns die Leute noch.“ Kein Wunder bei Temperaturen um minus zwei Grad, gefühlt war’s es deutlich kälter.

„Ich glaube, das wird toll, kommt alle am 19. in die Sporthalle“, warb die neue Präsi zur Begrüßung des Sternberger Narrenvolks. Dann gebe es das volle Programm. Die SuSa-Party dient als „Anfütterung“. Diesmal hatten sich weniger Schaulustige auf dem Marktplatz eingefunden als in den Jahren zuvor, bestätige Präsis Ehemann und zugleich Elferratsmitglied Christian Thiele.

„Wenn man tanzt, war es okay“, meinte nach dem Auftritt die 14-jährige Kobrowerin Anna-Sophie Schulz mit warm getanzten roten Wangen. Sie gehört zur insgesamt elf Mädchen umfassenden Funkengarde. Neben den Tänzeinlagen fungierte Paul, jüngster SCC-Büttenredner, für die etwas älteren SuSa-Besucher als Übersetzer in Sachen Jugendsprech’. So beruhigte er, dass mit „Interneteier und Banalverkehr“ nichts Anzügliches gemeint sei. „Interneteier hat einer, der sich nur im Netz was traut und Banalverkehr ist ein belangloser Chatverlauf“, so Paul, der Jugendsprech’-Aufklärer. Und für alle Herrn mit Halbglatze sei gesagt, sie haben einen „Overcut“.

 

Ausführlich in der Tageszeitung und per epaper.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Nov.2016 | 21:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen