zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

29. März 2017 | 21:07 Uhr

Borkow : Für mehr Leben im Dorf

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Der Borkower Kultur- und Heimatverein „Dorfleben“ e. V. beschloss den Arbeitsplan für das Jahr 2017.

Am 14. November vergangenen Jahres gründeten Borkower Bürger ihren Kultur- und Heimatverein „Dorfleben“ e. V. Das hatte seinen guten Grund, denn im Dorf bestehen viele Freizeitgruppen. Wie zum Beispiel ein Chor, die Sportgruppe, die Spielerfrauen, eine Redaktionsgruppe und eine Kreativgruppe. Und um diese unter einem Dachverband zusammenzuführen, entschloss man sich zu diesem Schritt. Zumal im September 2015 die Ortsgruppe der Volkssolidarität aufgelöst hatte. Die Borkower nahmen sich seit langem die Witziner Dörpschaft zum Vorbild, unter deren Leitung viele Aktivitäten in Gang gebracht werden.

Es waren acht Gründungsmitglieder, die diesen Schritte unterstützten: Günter-Max May, Christian Lehsten, Peter Wenger, Kersten Latzko, Regina Rosenfeld, Olaf Lorenz, Georg Wolf und Hans-Heinrich Klein, die diese verantwortungsvolle Aufgabe übernahmen. Olaf Lorenz wurde zum Vorsitzenden gewählt. „Wir wollen etwas im Zusammenleben der Gemeinde bewegen“, so Hans-Heinrich Klein. „Unsere Gemeindeorte müssen noch mehr zusammenrücken. Und jeder muss wissen, wann und wo etwas los ist.“ Das bekräftigte er auch auf der ersten Mitgliederversammlung am Wochenende noch einmal. Dieser Versammlung waren bereits zwei Vorstandssitzungen vorausgegangen. Auf der ersten Mitgliederversammlung wurden die nächstliegenden Aufgaben beraten und in einem Arbeitsplan beschlossen. So wird es am Sonnabend, 1. April, einen Frühjahrsputz geben, der erste Termin des neu gegründeten Vereins nach der Frauentagsfeier. Treffpunkt ist um 8.30 Uhr auf dem Sportplatz. Um 11 Uhr kommen die Kinder dazu und weihen gemeinsam den Spielplatz mit einer Party ein. Gleichzeitig findet ein Mal-Wettbewerb statt, und eine Fahne soll aufgezogen und ein Transporter für die Feuerwehr übergeben werden. Am 22. April findet in Borkow das Amts-Feuerwehr-Fest statt.

Am 24. Juni heißt es erstmals „Singen unter der Linde“. Und am 29. Juli findet auf dem Sportplatz das diesjährige Gemeindefest mit Tanz statt. Dort soll auch der neue Volleyballplatz mit einem Turnier eingeweiht werden. Am 23. September ist eine Familienwanderung mit anschließendem Kürbisfest vorgesehen. Angedacht ist auch eine Puppenbühne, wo Muttis mit Kindern Puppen und Bühne basteln.Und am 24. November wird es einen gemütlichen Geschichtenabend geben. Auch an ein Logo für den Verein ist gedacht.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Mär.2017 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen