zur Navigation springen

Norddeutsche Neueste Nachrichten

09. Dezember 2016 | 10:38 Uhr

Unfall auf B105 in Rostock : Wohl übermüdete Fahrerin fährt frontal in Transporter

vom

Eine Frau in Rostock wollte nach ihrer Nachtschicht nur nach Hause fahren, als sie auf der B105 plötzlich in den Gegenverkehr gerät.

Eine offenbar übermüdete Autofahrerin hat am Dienstagmorgen einen schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 105 in Bargeshagen ausgelöst und damit für eine Vollsperrung im morgendlichen Berufsverkehr gesorgt.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich das Unglück gegen 8 Uhr. Die etwa 50 Jahre alte Fahrerin eines Mitsubishi mit Doberaner Kennzeichen war von Sievershagen in Richtung Bad Doberan unterwegs, als sie auf Höhe des Honda-Autohauses in Bargeshagen nach links in den Gegenverkehr kam. Der Fahrer eines dort entgegenkommenden Mercedes Sprinter versuchte noch auszuweichen. Trotzdem kam es zwischen beiden Fahrzeugen zu einem Frontalzusammenstoß.

Während der polnische Fahrer im Transporter unverletzt blieb, erlitt die Mitsubishi-Fahrerin leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.

An der Unfallstelle hieß es, dass die augenscheinlich etwa 50-Jährige nach ihrer Nachtschicht stark übermüdet gewesen sei und möglicherweise deshalb in den Gegenverkehr kam.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Admannshagen-Bargeshagen mussten ausgelaufene Flüssigkeiten beseitigen. Die B 105 blieb während der Unfallaufnahme und Bergung für etwa zwei Stunden voll gesperrt.
 

zur Startseite

von
erstellt am 25.Okt.2016 | 10:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen