zur Navigation springen

Wir können richtig

10. Dezember 2016 | 19:31 Uhr

#wirkoennenrichtigvereine : Berater für Immobilienbesitzer

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Rostocker Haus- und Grundeigentümerverein steht seinen Mitgliedern helfend zur Seite

Rund 1000 Mitglieder zählt der Rostocker Haus- und Grundeigentümerverein, der 1990 gegründet worden ist und sich in der Tradition des 1898 ins Leben gerufe-nen Rostocker Haus- und Grundbesitzervereins sieht. Ziel ist es, die Mitglieder hinsichtlich von Eigentum und Mietrecht, aber auch in vielen anderen Dingen unter anderem während der monatlich stattfindenden Veranstaltungen zu beraten. „Dabei greifen wir die Anregungen unserer Mitglieder gern auf, denn wir wollen ja über den Tellerrand hinausschauen. Deshalb laden wir uns auch Gastreferenten ein, erfahren etwas über gesunde Ernährung, das Schneiden von Obstbäumen oder machen einen Rundgang zur Rostocker Stadtgeschichte“, sagt Wolfgang Hasselfeldt.

Wie der Geschäftsführer betont, sind Interessenten in den Büroräumen in der Wismarschen Straße 50 zu den offiziellen Bürozeiten gern gesehen. Dort können sie sich beispielsweise über den Umgang mit Mietschuldnern, über Schönheitsreparaturen, Mieterhöhungen, Betriebskosten oder Instandhaltungsrücklagen beraten lassen. Aber auch Nachbarschaftsstreitigkeiten, unter anderem bei Grenzbebauungen, sind ein Thema. „Die allgemeine Beratung übernehmen unsere Vorstandsmitglieder. Wird es komplizierter, dann haben wir drei Rechtsanwälte, die für uns tätig sind“, sagt Vereinsvorsitzender Matthias Zielasko, der selbst als Anwalt in Rostock tätig ist und weiß, wie groß der Beratungsbedarf ist. „Alte Mietverträge entsprechen heute beispielsweise hinsichtlich der Renovierungsarbeiten bei Auszug eines Mieters nicht mehr den Gesetzen. Überhaupt gibt es immer wieder neue gesetzliche Regelungen“, sagt der Vorsitzende, der auf die exakte Einhaltung von Formen und Fristen gerade bei Mieterhöhungen verweist.

„Wir unterstützen unsere Mitglieder auch beim Ausfüllen von Formularen, die stets der aktuellen Rechtsprechung angepasst werden und bei uns ausliegen. Zudem erhalten Mitglieder in jedem Quartal Post, in der wir über neueste rechtliche Dinge informieren“, sagt Wolfgang Hasselfeldt, der im 13 Ortsvereine zählenden Landesverband der Haus- und Grundeigentümer Mecklenburg-Vorpommern ehrenamtlich als Schatzmeister tätig ist.

Dem Wunsch besonders älterer oder auch nicht in Deutschland beziehungsweise in Rostock lebender Vereinsmitglieder entsprochen hat der Verein mit der Gründung einer eigenen Hausverwaltung. Das klei-ne Team verwaltet inzwi-schen 700 Wohnungen. „Zudem sind wir in verschiedenen Rostocker Arbeitskreisen vertreten. Reden im Interesse unserer Mitglieder ein Wort mit, wenn es um Mietspiegel, Graffiti oder um Fernwärme geht“, sagt Diplom-Ingenieur Hasselfeldt, der mit seinem kleinen Team gerade den jährlichen Hauseigentümerball vorbereitet hat. Das gesellige Beisammensein, an dem mehr als 100 Mitglieder teilnehmen wollen, findet am Sonnabend, 15. Oktober, statt.











zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen