zur Navigation springen

Norddeutsche Neueste Nachrichten

10. Dezember 2016 | 23:25 Uhr

Glamourös : Uni lädt zu maritimem Erlebnis ein

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Gleich zwei Gründe zu feiern: Am 597. Geburtstag der Rostocker Alma Mater findet der alljährliche Ball in der Mensa Süd statt

So haben Mensa-Besucher ihren Gourmet-Tempel wahrscheinlich noch nie gesehen: Gedämpftes Licht, eingedeckte Tische und beschwingte Musik – zum Universitätsball am Sonnabend verwandelte sich die Mensa Süd in einen glamourösen Tanzsaal. Anlass dafür gab auch der 597. Geburtstag der Rostocker Alma Mater.

„Ich freue mich sehr, dass wir diese Veranstaltung bereits zum zweiten Mal in der preisgekrönten Mensa veranstalten können“, so Prof. Wolfgang Schareck, Rektor der Universität Rostock, der sich besonders auf schöne Gespräche und gutes Essen freute. Das Programm, welches Organisator Robert Uhde mit seinem Team erstellt hatte, sollte möglichst viele Geschmäcker treffen und insbesondere zum Tanzen animieren.

Das Konzept ging auf: Die Bands Paul the Dog und Sugar the Hips sorgten für eine volle Tanzfläche. Wegen der Musik war auch Zahnmedizin-Student Daniel Liss gekommen. „Ich tanze regelmäßig und das war der Grund, zu diesem Ball zu gehen. Ich habe von Freunden gehört, dass die Musik hier immer sehr gut sein soll“, so der 20-Jährige. „Das Essen ist aber auch nicht schlecht“, fügte er mit einem Lächeln hinzu. Neben einem einladenden Büfett aus der Küche des Mensa-Teams und den Showacts standen noch weitere Höhepunkte auf dem Plan. Bei einer Tombola-Ziehung konnte das eigene Glück herausgefordert werden. Als Hauptgewinn winkte eine Heißluftballonfahrt für zwei Personen. Außerdem wurde das beste Kostüm zum Ball-Motto maritim gesucht, eine Feuerkünstlergruppe heizte den Besuchern ein. „Insgesamt ist die Veranstaltung ein voller Erfolg geworden. 250 Gäste sind mehr als wir uns erhofft haben“, so Uhde, der sich noch einmal bei seinem Organisationsteam bedankte.

Wer nach einem Abend voller Tanz, bester musikalischer Unterhaltung sowie kulinarischer Genüsse noch in Feierstimmung war, konnte den Abend im ST-Club ausklingen lassen. Hier stieg die rauschende After-Show-Party zum Uni-Geburtstag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen